Sunrise verabschiedet sich vom Privatkunden-Hosting

22. Oktober 2007, 09:57
  • sunrise
  • hostpoint
  • hosting
image

Sunrise übergibt am 19 November seine Hosting-Privatkunden an Hostpoint und trennt sich damit vom Hosting-Geschäft im Privatkunden-Bereich.

Sunrise übergibt am 19 November seine Hosting-Privatkunden an Hostpoint und trennt sich damit vom Hosting-Geschäft im Privatkunden-Bereich. Alexandra Reich, Mitglied der Geschäftsleitung von Sunrise und verantwortlich für den Privatkundenbereich, erklärt dazu: "Wir machen in Zukunft nur noch das, was wir am besten können. Was andere besser machen, überlassen wir anderen. Dazu gehört auch das Shared Domain Hosting und da sind unsere Kunden bei Hostpoint am besten aufgehoben."
Bei der Kundenübergabe geht es um die bisherigen Sunrise Domain- und "Photoweb"-Kunden. Hostpoint bezeichnet den Handel zwar als "Meilenstein" in der eigenen Unternehmensgeschichte, Sunrise und Hostpoint haben aber vereinbart, nichts über die Zahl der Kunden oder den Preis für ihre Übergabe an Hostpoint bekannt zu geben. Zumindest für Sunrise dürfte aber ihre Anzahl nicht ausgereicht haben, um das Angebot gewinnbringend weiterführen zu können. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Sunrise kauft Telekom-Sparte von EBL

Die Genossenschaft Elektra Baselland hat die Telekom-Sparte an Sunrise verkauft. Der Verkauf erfolgt aufgrund strategischer Fokussierung seitens EBL.

publiziert am 1.9.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Sunrise stagniert im zweiten Quartal

Nach dem guten ersten Quartal ist die Nummer 2 der hiesigen Telekom-Anbieter im zweiten Quartal nicht vom Fleck gekommen.

publiziert am 29.7.2022
image

Zürcher Top-Level-Domain ist ein Flop

Rund 1,3 Millionen Franken hat .zuerich den Kanton und seine Partner bis heute gekostet. Doch Domains wurden nur wenige vergeben.

publiziert am 29.7.2022