Sunrise: Wir werden teurer, Swisscom ist schuld

15. Juli 2009 um 14:22
  • telco
  • swisscom
  • sunrise
image

Sunrise-Kunden bezahlen ab dem 1.

Sunrise-Kunden bezahlen ab dem 1. September mehr fürs Telefonieren übers Festnetz. Schuld daran sei Swisscom, schreibt Sunrise in einer Mitteilung. Die Nummer eins im hiesigen Telekom-Markt habe ihre Grosshandelspreise für Festnetztelefonie und den Telefonanschluss (letzte Meile) angehoben – um jeweils 14 und 3 Prozent. Sunrise erhöhe nun die Aufbaugebühr für Verbindungen ins Schweizer Festnetz. Die Kunden erhalten damit eine durchschnittlich um drei Prozent höhere Telefonrechnung. Die Mobilfunkkunden behalten die heutigen Tarife.
Sunrise hat die Preiserhöhung bereits im April bei der Eidgenössischen Kommunikationskommission (ComCom) angefochten. Laut Sunrise basieren die Preise auf einer "ungerechtfertigten und unterdessen von mehreren Seiten kritisierten" Kostenberechnung für die Mitbenutzung des Swisscom-Netzes. (mim)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Glasfaser: Weko hält Swisscom für marktbeherrschend

Die Wettbewerbskommission hat die vollständige Verfügung im Glasfaserstreit gegen Swisscom veröffentlicht. Obwohl die interessantesten Zahlen geschwärzt sind, finden sich darin spannende Aussagen.

publiziert am 3.6.2024
image

Bundesrat nimmt sich der Eignerstrategie von Staatsunternehmen an

Der Bundes- und der Nationalrat wollen Staatsbetrieben bei Akquisitionen im Ausland nicht reinreden, aber eine Privatisierung von Swisscom soll geprüft werden.

publiziert am 29.5.2024
image

Swisscom-Kundendienst verzeichnet markant weniger Anrufe

Weil Swisscom kündigte, soll das Bieler Callcenter Telus geschlossen werden. Der Telco setzt auf Automatisierung, seine Kundinnen und Kunden auf Selfservice.

publiziert am 28.5.2024
image

Swisscom verliert grossen SBB-Auftrag an Sunrise

Die SBB wollen die Dienste für die Festnetzkommunikation neu von Sunrise statt wie bisher von Swisscom beziehen.

publiziert am 23.5.2024 3