Super-Dienstag für Patches (mit iPhone-Tipp)

14. September 2016, 13:33
  • technologien
  • security
  • microsoft
  • apple
  • adobe
image

Der "Patch Tuesday" scheint Vergangenheit zu sein, neu sollte man den Dienstag "Super Patch Tuesday" nennen.

Der "Patch Tuesday" scheint Vergangenheit zu sein, neu sollte man den Dienstag "Super Patch Tuesday" nennen. Gleich 14 Microsoft-Löcher kann man seit gestern stopfen und Apple und Adobe zogen gleichentags nach.
Microsoft publizierte unter anderem Patches für den Internet Explorer, Exchange Server, Edge, Silverlight (inklusive Mac-Versionen und Silverlight Developer Runtime), Windows Kernel Secure Mode und 26 - von Microsoft als "kritisch" bezeichnete - Lücken in Flash.
Apple bot Fixes für iOS 10 sowie einen WatchOS-3-Update kurz bevor die neuen Uhren kommen.
Und nicht zuletzt kam Adobe mit einem Update des Flash Players gegen 29 CVE-gelistete Security-Lücken für Windows, Linux, OS X und ChromeOS-Versionen des Browser-Plugins.
Tipp für iPhone-Nutzer
Für alle iPhone-Fans speziell hält 'The Register' einen hilfreichen Tipp bereit: "Wenn Sie das vertrackte Upgrade heruntergeladen, aber nicht installiert haben, löschen Sie es und holen Sie sich die neue Version. Wenn Sie das fehlerhafte Update installiert haben, müssen Sie es löschen und das Gerät wiederherstellen, bevor man zu iOS 10.0.1 zurückkehrt. Wir hoffen, dass Sie ein Backup haben." (mag)

Loading

Mehr zum Thema

image

NCSC warnt vor neuer Office-365-Phishing-Variante

Der neue Trick scheint noch ausgeklügelter zu sein als bisherige Phishing-Tricks.

publiziert am 29.11.2022
image

Twitter und Apple offensichtlich auf Kriegsfuss

Elon Musk hatte Apple den "Krieg" erklärt, nachdem der Konzern angeblich gedroht hat, den Onlinedienst aus seinem App-Store zu entfernen. Mittlerweile ist Musk wieder zurückgekrebst.

aktualisiert am 29.11.2022 1
image

Mit 5G in Flugzeugen soll das Ende des Flugmodus kommen

Die EU-Kommission plant, 5G für Airlines zu erlauben. Damit könnten Passagiere ihre Smartphones in der Kabine normal nutzen.

publiziert am 28.11.2022 2
image

Bei Infopro laufen erste Systeme nach Cyber­angriff wieder

Der Berner IT-Dienstleister kann erste Systeme wieder hochfahren und hofft, im Verlauf dieser Woche zum Normal­betrieb zurückkehren zu können.

publiziert am 28.11.2022