Supermicro fertigt mehr in Europa und erneuert das Partner-Programm

28. Oktober 2019, 16:15
  • channel
  • supermicro
image

Supermicro, ein US-Hersteller von Server-, Storage- und Netzwerk-Hardware, baut seinen europäischen Fertigungsstandort aus.

Supermicro, ein US-Hersteller von Server-, Storage- und Netzwerk-Hardware, baut seinen europäischen Fertigungsstandort aus. Laut einer Mitteilung wurde der "EMEA Operations Park" in den Niederlanden erweitert, um die Fertigungszeiten vor Ort zu verkürzen und die Logistik in der EMEA-Region zu beschleunigen. In dem Neubau soll auch das Cloud Center of Excellence (CCoE) von Supermicro angesiedelt werden. Bei CCoE handle sich um ein Server- und Storage-Lab zum Testen von Kundenkonzepten.
Gleichentags stellte Supermicro auch Details zum neuen Partnerprogramm vor. Demzufolge sollen der Zugang zu Schulungen und zu technischer Unterstützung vereinfacht werden, und die Channel-Partner frühzeitig Zugriff auf neueste Technologie-Innovationen erhalten.
Als konkrete Neuerungen werden "erweiterte Schulungen durch Supermicro-Produktmanager und -Systemtechniker online sowie vor Ort" genannt. Ausserdem sind ausgebaute "Tests und die Validierung von Kundenlösungen in den Supermicro-Labs oder via Remote-Zugriff" zu erwarten. Dabei sollen Kunden auf vorkonfigurierte und testbereite Lösungen wie etwa System- und Rack-Level-Konfigurationen zugreifen können.
Weiter wird auf den "Zugang zu First-to-Market-Produkten und neuesten Technologie-Innovationen" als Novität des Partnerprogramms verwiesen. Überarbeitet habe man auch das Co-Marketing, das nun gemeinsame Massnahmen etwa bei IT-Fachmessen, Events und Schulungen einschliesst. Ebenso erhält die Online-Promotion mit Unterstützungsangeboten beispielsweise im E-Commerce mehr Beachtung, so Supermicro.
In der Schweiz zählen beispielsweise Alltron, Tech Data, Littlebit, Bechtle, Avnet, Thomas Krenn oder Artmotion zu den Distributoren und Systemintegratoren, die von den Anpassungen profitieren sollen. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ti&m expandiert nach Basel

Der IT-Dienstleister will in Basel nicht nur neue Kunden finden, sondern sich auch ein neues Gebiet zur Personalrekrutierung erschliessen.

publiziert am 17.5.2022
image

Finnova kauft Fintech Contovista

Viseca verkauft das Vorzeige-Fintech an Finnova. Der Banken­software-Hersteller will mit Contovista sein Data-Analytics-Know-how und -Portfolio stärken.

publiziert am 16.5.2022
image

Sunrise UPC und Swiss Fibre Net verlängern Partnerschaft

Mit mehr Marktanteil erhalte man nun auch bessere Konditionen, sagt der Telco.

publiziert am 16.5.2022
image

APA bringt zweite IT-Tochter in die Schweiz

Nach dem E-Government- und CMS-Anbieter Gentics ist neu auch Digital Media Services in Bern angesiedelt.

publiziert am 16.5.2022