Surface 2 erhält 4G-Anschluss - aber nur in den USA

18. März 2014, 16:00
    image

    Ein Faktor, der den Erfolg der Surface-Tablets von Microsoft bisher eingeschränkt hat, dürfte die mangelnde Konnektivität zum mobilen Datennetz sein.

    Ein Faktor, der den Erfolg der Surface-Tablets von Microsoft bisher eingeschränkt hat, dürfte die mangelnde Konnektivität zum mobilen Datennetz sein. iPads und auch viele Android-Tablets gibt es auch in Versionen mit 4G oder zumindest 3G. Mit Surface-Tablets dagegen kann man, auch in der mittlerweile zweiten Generation nur via WLAN ins Internet.
    Dies wird sich nun ändern - allerdings startet Microsoft vorerst nur einen kleinen Versuchsballon. Wie Panos Panay von Microsofts Surface Team gestern angekündigt hat, ist ab heute in den USA ein Surface 2-Modell erhältlich, mit dem man sich ins LTE-Netzwerk von AT&T einklinken kann. Das mit ARM-Prozessor, Windows RT und 64GB RAM ausgestattete Modell soll rund 680 Dollar kosten.
    Panay erklärt in seiner Mitteilung, dass User andauernd nach einem Mobilnetzanschluss für Surface-Tablets gefragt hätten. Trotzdem hat es seit dem Launch der Surface-Tablets anderthalb Jahre gedauert, bis Microsoft auf dieses Feedback reagiert hat.
    Ob es Surface-Tablets mit Mobilnetzkonnektivität irgendwann auch in der Schweiz geben wird, ist fraglich. Panay erwähnt keinerlei Pläne für eine Ausweitung auf andere Länder oder eine Zusammenarbeit mit anderen Mobilfunkanbietern ausser AT&T. Falls die neuen Geräte die Surface-Nachfrage in den USA in ausreichendem Masse steigern, dürfte ein solcher Schritt aber trotzdem zu erwarten sein. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

    Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

    aktualisiert am 21.9.2022 2
    image

    22 "Kisten" für Startup Ledgy

    Unter anderem glauben New Enterprise Associates und Sequoia Capital, dass der Anbieter einer Plattform zur Verwaltung von Mitarbeiterbeteiligungen eine vielversprechende Zukunft hat.

    publiziert am 21.9.2022
    image

    Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

    "Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

    publiziert am 21.9.2022