Surface landet doch noch im Channel

2. Juli 2013, 13:23
image

Tech Data und Ingram Micro werden in den USA Surface-Distis. Ausserdem lanciert Microsoft ein App-Entwicklungs-Programm.

Tech Data und Ingram Micro werden in den USA Surface-Distis. Ausserdem lanciert Microsoft ein App-Entwicklungs-Programm.
Das erste eigene Tablet von Microsoft - das im Oktober 2012 lancierte Surface - war bislang nur über Microsoft direkt oder im Retail erhältlich. Nun wird das Gerät doch noch über den klassischen Business-Channel vertrieben - zumindest in den USA.
Und in der Schweiz?
Microsoft kündigte gestern die Lancierung des sogenannten "Microsoft Devices Program" wurden nur Partner berücksichtigt, die Large Account Reseller (LAR) sind. Diese Partner sollen Zusatzdienste für das Tablet anbieten.
Ingram Micro und Tech Data sind auch in der Schweiz vertreten. In der Mitteilung von Microsoft heisst es, man werde in den kommenden Monaten zusätzliche Distributoren und Reseller verschiedener Länder an Bord holen. Es darf angenommen werden, dass auch die Schweiz unter diesen Ländern sein wird. Konkrete Informationen dazu gibt es aber noch nicht.
Microsoft hat kürzlich eine Surface-Rabattaktion für Bildungsinstitute lanciert. Auch in diesem Fall konnten die Geräte nur direkt bezogen werden. Microsoft will nun aber in den nächsten Tagen Reseller in den USA dafür rekrutieren. Unklar ist, ob bis zum Ende der Aktion am 31. August auch Schweizer Reseller zum Zug kommen werden.
Apps fürs Business
Darüber hinaus lancierte Microsoft ein neues App-Entwicklungs-Programm für ISVs (independent software vendors). "AppsForSurface" adressiere die wachsende Nachfrage nach Business-Apps für das Surface, teilt Microsoft mit. Mitglieder des Programms sind bislang Airstrip, Citrix, Houghton Mifflin Harcourt und Sage.
Weitere Informationen gibt es im Surface-Blog. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Urs Truttmann wird Digitalchef der Stadt Luzern

Nachdem Truttman seit April schon interimistisch als CDO im Einsatz stand, übernimmt er die Leitung der Dienstabteilung Digital jetzt definitiv.

publiziert am 29.9.2022
image

Regierung will Millionen für Digitale Transformation von Basel-Land ausgeben

Für die digitale Verwaltung und den Aufbau eines Governance-Modells sollen 21 Millionen aufgewendet werden. Es gebe dazu keine Alternative, so der Regierungsrat.

publiziert am 29.9.2022
image

Schweiz: Wettbewerbsfähigkeit top, E-Government flop

In der aktuellen IMD-Studie steigt die Schweiz in Sachen digitale Wettbewerbsfähigkeit in die Top 5 auf. Dahingegen schwächelt sie im Bereich E-Government.

publiziert am 29.9.2022
image

Stadt und Kanton Zug beschliessen gemeinsame Datenstrategie

Mit dem Open-Government-Data-Ansatz sollen in Zug künftig offene Verwaltungsdaten ohne Einschränkung zur freien Nutzung zur Verfügung gestellt werden.

publiziert am 29.9.2022