Surface profitabler als iPad

14. Dezember 2012, 14:38
  • tablet
  • microsoft
  • apple
  • gartner
image

--http://tech.

'Fortune' berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über den Preisdifferenz zwischen dem Apple iPad und dem Microsoft Surface. Verglichen wurden die 32-GB-Modelle (das Surface gibt es nicht mit 16GB). Die Daten stammen von IHS iSuppli. Microsofts Tablet enthält demnach Materialien im Wert von 271 Dollar. Redmond verdient also gemäss 'Fortune' 315 Dollar beim Verkauf eines 32-GB-Surface. Die Materialkosten des iPad betragen offenbar 293 Dollar, wobei Apple also 296 Dollar daran verdient.
Apple kontrolliert mit dem iPad zurzeit 55 Prozent des Marktes. Gartner schätzt, dass Microsoft unter Umständen bis 2016 immerhin 9 Prozent Marktanteil haben könnte. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

ChatGPT wächst so schnell wie keine andere App

Der KI-Chatbot bricht Rekorde und verzeichnet 100 Millionen aktive Nutzer innert nur 2 Monaten. Nun soll bald ein Abo-Modell eingeführt werden.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Gartner: Nachfrageschwäche für PCs hält an

Sowohl Unternehmen als auch Consumer werden dieses Jahr weiterhin Ausgaben scheuen und ihre alten Geräte länger benutzen, anstatt neue zu kaufen, sagt der Marktforscher.

publiziert am 1.2.2023
image

Hunderte Software-Entwickler sollen ChatGPT trainieren

Wird einfaches Codeschreiben bald obsolet? OpenAI und Microsoft möchten ChatGPT beibringen, beim Schreiben von Code wie ein Mensch vorzugehen.

publiziert am 31.1.2023