Surfen am Arbeitsplatz wirkt wie Kaffeepause

23. August 2011, 05:27
  • international
  • arbeitsmarkt
  • technologien
image

Privates Internetsurfen in der Arbeit macht Menschen nicht unbedingt unproduktiver, sondern kann auch das Gegenteil bewirken.

Privates Internetsurfen in der Arbeit macht Menschen nicht unbedingt unproduktiver, sondern kann auch das Gegenteil bewirken. Das berichteten zumindest Forscher der Universität Singapur auf einem Management-Kongress in San Antonio. "Kurze Ablenkung kann die mentalen Akkus allgemein wieder aufladen", sagt auch Arbeitspsychologin Silvia Huber vom Zentrum für gesundes Arbeiten in Salzburg im Gespräch mit 'pressetext'.
Don J.Q. Chen und Vivien K.G. Lim haben für ihre neuste Arbeit 96 Studenten in drei Gruppen aufgeteilt, um den Einfluss von Pausen zu untersuchen. Das Ergebnis: Kurze Pausen zum persönlichen Surfen im Internet erhöhten bei den Studienteilnehmern die Produktivität und konnten geistige Ermüdung verhindern. Die Kontrollgruppen, die durcharbeiteten oder Pausen ohne privates Surfen machten, schnitten deutlich schlechter ab.
Die Autoren der Studien vergleichen privaten Internetgebrauch mit einer Kaffeepause oder einem kleinen Imbiss zwischendurch. Private Mails oder Kurznachrichten zu verschicken ist dagegen deutlich weniger erholsam. Die Forscher erklären das mit der geringeren kognitiven Belastung durch das Internetsurfen. Wer sich durchs Netz treiben lässt, müsse nicht denken und könne abschalten. "Gegen kurze private Internetbesuche am Arbeitsplatz spricht eigentlich nichts. Länger als zehn Minuten pro Stunde sollten die Pausen allerdings nicht werden", meint auch Huber. (pte)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Bande meldet Angriff auf Ferrari

Die Gruppe Ransomexx hat angeblich erbeutete Dateien veröffentlicht. Der Automobilhersteller erklärt, keine Beweise für eine Verletzung seiner Systeme zu haben.

publiziert am 3.10.2022
image

Microsoft erhöht in der Schweiz Zahl der Mitarbeitenden

100 zusätzliche Angestellte will Schweiz-Chefin Catrin Hinkel im nächsten Jahr einstellen. Gebraucht werden sie vor allem im Cloud-Bereich.

publiziert am 3.10.2022
image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5