Swico tritt ICTSwitzerland bei

26. Januar 2010, 17:27
  • politik & wirtschaft
  • swico
  • asut
  • swissict
image

Schweizer ICT-Verband: Kleine, pragmatische Schritte statt grosser Wurf.

Schweizer ICT-Verband: Kleine, pragmatische Schritte statt grosser Wurf.
Der ICT-Anbieterverband Swico tritt dem Dachverband ICTSwitzerland bei. Zudem soll Swico-Präsident Andreas Knöpfli an der nächsten Generalversammlung von ICTSwitzerland in den Vorstand des Dachverbands, der diese Bezeichnung nun zu Recht trägt, gewählt werden.
Der Wirtschaftsverband Swico, in dem rund 400 ICT-Anbieter verschiedener Grösse organisiert sind, stand der geplatzten IT-Verbandsfusion vor knapp einem Jahr skeptisch gegenüber. "Aufgrund der heterogenen IT-Interessen sind wir zur Überzeugung gelangt, dass für den Swico ein klarer Fokus auf Anbieter-Interessen zielführend ist," heisst es in einer Mitteilung von heute.
Übergeordnete Themen wie etwa die ICT Berufsbildung verlangten gemäss Swico hingegen eine "breite Interessenvertretung". Erst vor wenigen Tagen lancierte ICTSwitzerland zusammen mit Anwenderfirmen und finanziell unterstützt von Credit Suisse das Programm ICT-Berufsbildung Schweiz", das unter anderem für bis zu 1000 zusätzliche Lehrstellen sorgen soll. Ebenfalls "übergreifende Themen" könnten etwa Innovationsförderung oder der Erhalt und Ausbau des Hightech-Standorts Schweiz sein, wie Andreas Knöpfli zu inside-channels.ch sagte.
Swico selbst wird sich weiterhin auf Fragen und die Erbringung von Dienstleistungen konzentrieren, die ICT-Anbieter direkt betreffen. So engagierte sich Swico bei der Erarbeitung der neuen Energieverordnung und gegen die massive Erhöhung der Urheberrechtsabgaben auf bestimmten Datenträgern.
Mit dem Beitrag des Swico zu ICTSwitzerland gewinnt der Dachverband an (politischem und finanziellen) Gewicht. Es zeichnet sich eine typisch helvetische-komplexe aber nicht ineffiziente Verbandsstruktur ab: SwissICT, simsa und SI entwickeln sich in Richtung von - allenfalls regionalen - Fachverbänden, Swico ist der Verband der ICT-Anbieter, asut der Verband der Telekommunikationsbenützer und das 'IT Leadership Forum' der "Club" der grossen Anwenderfirmen. Als politsche Vertretung und Dachverband dient ICTSwitzerland. (Christoph Hugenschmidt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meta spart und gibt sich optimistisch

Mark Zuckerberg kündigt ein "Jahr der Effizienz" an. Gestrichen werden Investitionen in RZs, das Management wird umgebaut.

publiziert am 2.2.2023
image

Wie die Schweizer Bevölkerung die Digitalisierung wahrnimmt

Cybergefahren werden präsenter, E-Government-Vorhaben nicht: Die Stiftung Risiko-Dialog hat der Schweiz auf den digitalen Zahn gefühlt.

publiziert am 2.2.2023
image

Cloud-Provider doppeln bei Microsoft-Kritik nach

Der US-Konzern beschränke mit seinen Lizenzbestimmungen den Wettbewerb, kritisiert die Vereinigung CISPE. Eine von ihr in Auftrag gegebene Studie soll dies jetzt belegen.

publiziert am 1.2.2023
image

Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

publiziert am 1.2.2023