Swiss Bankers sucht CIO

7. Mai 2021, 10:22
image

Aktuell ist Dirk Blumenthal für die Informatik des Finanzdienstleisters verantwortlich.

Der Payment-ServiceAnbieter Swiss Bankers ist auf der Suche nach einem oder einer neuen CIO. Das Unternehmen bestätigt gegenüber der 'Netzwoche', dass ein neuer CIO den bisherigen IT-Verantwortlichen Dirk Blumenthal ersetzen soll. Im Rahmen eines "ordentlichen Wechsels wird die Rolle eines Chief Information Officers per Sommer/Herbst 2021 gesucht", wird das Unternehmen zitiert.
Laut seinem Linkedin-Profil ist Blumenthal seit 2008 als Mitglied der Geschäftsleitung für die Informatik von Swiss Bankers verantwortlich. Über die Jahre trug er sowohl den Titel CIO wie auch CTO. Swiss Bankers habe sich entschieden, neu das Profil eines CIOs auszuschreiben, das die Bedürfnisse des Unternehmens besser abbilde, ergänzt der Finanzdienstleister gegenüber der 'Netzwoche'. 
Der oder die neue CIO wird bei Swiss Bankers ein Team von 3 Direktunterstellten und 16 Mitarbeitenden leiten. Zum Aufgabenprofil gehören als Mitglied der Geschäftsleitung die strategische und operative Verantwortung für alle Technologie- und Informatikdienstleistungen, die IT-Budget-Verantwortung sowie die Gewährleistung des Betriebs aller IT Services, wie aus der Stellenausschreibung hervorgeht.
Swiss Bankers mit Sitz in Bern und Zürich beschäftigt knapp 100 Mitarbeitende. Das Unternehmen bietet verschiedene Payment-Lösungen für Privat- und Geschäftskunden. Zum Portfolio gehört auch eine App für den internationalen P2P-Geldtransfer im Mastercard-Netzwerk. Das Unternehmen wurde in den 1970er-Jahren gegründet und zunächst durch seine Travelers Cheques bekannt.

Loading

Mehr zum Thema

image

Neuer Proalpha-CTO soll Cloud-Transformation forcieren

Beim ERP-Anbieter Proalpha übernimmt Björn Goerke als Technologie-Chef. Er war zuvor viele Jahre für SAP tätig.

publiziert am 6.10.2022
image

Microsoft hostet E-Mail-Adressen des Schweizer Parlaments

Die Datenhaltung in der Schweiz ist von Microsoft vertraglich zugesichert. Die Lizenzen kosten 600 Franken pro Ratsmitglied und Jahr.

publiziert am 6.10.2022 1
image

Ein Nachruf: Daniel Hürlimann ist tot

Daniel Hürlimann wurde Ende letzten Jahres zum ersten Professor für Rechtsinformatik der Schweiz ernannt. Ende September ist er 37-jährig verstorben.

publiziert am 5.10.2022
image

Xalution hat nun einen Geschäftsführer in der Schweiz

Der deutschen Business-Software-Spezialisten erweitert die Führung seiner Niederlassung in Frauenfeld mit dem langjährigen Migros-Manager Christian Calabro.

publiziert am 5.10.2022