Swiss ICT Awards für netcetera, namics und Linguistic Search Solutions

19. November 2010, 09:51
  • channel
  • netcetera
  • namics
  • swissict
image

Special Award für die Stiftung "Zugang für alle".

Special Award für die Stiftung "Zugang für alle".
Gestern wurden an einer Abendveranstaltung im Verkehrshaus Luzern die diesjährigen Swiss ICT Awards verliehen. Die jährlich vom Verband SwissICT vergebenen Awards sollen jeweils "ausserordentliche Schweizer ICT-Leistungen" anerkennen.
Der Jurypreis für Unternehmen in der Kategorie "Champions" ging gestern Abend laut 'SwissITmagazine' an den Zürcher IT-Dienstleister netcetera, der Preis für "Newcomer" an die Baarer Linguistic Search Solutions. Die Personenpreise erhielten Riet Cadonau, der CEO von Ascom (Champion) und Merc Bernegger, Mitgründer von Amiando.
Den Publikumspreis, dessen Gewinner jeweils von den Lesern von 'SwissITmagazine' in einer Online-Abstimmung bestimmt wird, konnte der E-Business-Diensteister namics einheimsen. Zudem wurde dieses Jahr noch ein Sonderpreis der Jury vergeben. Dieser ging an die Stiftung "Zugang für alle", die sich seit zehn Jahren für einen barrierefreien Zugang zu Technologie für Menschen mit Behinderungen einsetzt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Widerstand gegen Software-Bundles von Cisco

Die Bundles sind für Cisco eine Cashcow: eine lang bewährte Taktik, um den Umsatz zu steigern. Nun verweigern Kunden vermehrt den Kauf, um Kosten zu sparen.

publiziert am 24.11.2022
image

Bechtle setzt Expansion fort

Der Konzern kauft den britischen IT-Dienstleister ACS Systems. Damit will Bechtle auch ausserhalb des DACH-Raums weiter wachsen.

publiziert am 24.11.2022
image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Post-Tochter Unblu übernimmt Aarauer SaaS-Anbieter Adiacom

Seit Anfang November gehört Unblu der Schweizer Post. Jetzt kauft das Basler Unternehmen seinerseits zu und erwirbt den Spezialisten für Videokommunikation.

publiziert am 23.11.2022