Swiss Life migriert auf eBao Tech AssetLink

15. Januar 2009, 17:12
  • rechenzentrum
  • software
image

Wie aus einer Mitteilung des chinesisch-europäischen Software-Herstellers eBao Tech hervorgeht, hat Swiss Life das Software-Paket AssetLink erfolgreich eingeführt.

Wie aus einer Mitteilung des chinesisch-europäischen Software-Herstellers eBao Tech hervorgeht, hat Swiss Life das Software-Paket AssetLink erfolgreich eingeführt. AssetLink ist ein Paket für die Verwaltung der Lebensversicherungen von sehr vermögenden Personen. Gemäss dem Hersteller wurden die Daten von 15'000 Verträgen der BU 'Private Placement Life Insurance' (PPLI) in das System übernommen.
Speziell an der Einführung von AssetLink sei gewesen, dass sehr unterschiedliche Produkte mit zusätzlich länderspezifischen Eigenheiten vom System abgebildet werden müssen. Mit der Einführung - einem gemischten On-Offshore-Projekt - habe Swiss Life einen grossen Schritt in Richtung Harmonisierung der IT-Plattformen in der Geschäftseinheit PPLI unternommen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Wasserverbrauch eines Microsoft-Rechenzentrums empört Holland

Ein grosses Microsoft-RZ hat 4-mal mehr Wasser zur Kühlung benutzt als geplant. Der Konzern verspricht jetzt Nachhaltigkeit.

publiziert am 17.8.2022
image

RZ-Betreiber NorthC endgültig in der Schweiz angekommen

Die Übernahme der Netrics-RZs in Münchenstein und Biel ist abgeschlossen.

publiziert am 16.8.2022
image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

Explosion in US-Rechenzentrum von Google

Drei Personen haben nach einem elektrischen Zwischenfall schwere Verbrennungen erlitten. Ob die Explosion Ursache einer Search-Störung war, ist nicht bestätigt.

publiziert am 9.8.2022