Swiss21.org hat 15'000 Anwender und ambitionierte Ziele

16. April 2019, 14:18
  • business-software
  • klara
  • abacus
  • bexio
image

Im November letzten Jahres gesellte sich ein neues Produkt zur grossen Zahl von Gratis-Online-Buchhaltungslösungen: Swiss21.

Im November letzten Jahres gesellte sich ein neues Produkt zur grossen Zahl von Gratis-Online-Buchhaltungslösungen: Swiss21.org wurde mit Verspätung in die Welt entlassen. Nun meldet man 13'000 Accounts – also Organisationen und Firmen – und 15'000 Nutzer. Dies sei ein Wachstum von 50 Prozent der User-Zahlen in den letzten sechs Monaten, betont Co-Geschäftsführer Walter Regli in einer Mitteilung.
Beim Launch hatte man als Ziel bis 2020 die Zahl von 50'000 Accounts angegeben. Das scheint ein ambitioniertes Unterfangen, wären dies doch etwa zehn Prozent der Klein- und Kleinstfirmen der Schweiz. Auf Nachfrage von inside-channels.ch sagt man dann auch seitens Swiss21.org, man werde jetzt "Vollgas" geben.
Swiss21.org ist mittlerweile auch auf Französisch, Italienisch und Englisch verfügbar. Damit biete man nun eine gesamtschweizerische Lösung, heisst es aus den Häusern Abacus und Glarotech. Die zwei Schweizer Software-Firmen stehen hinter dem Produkt. (ts)
Update (17.04.2019): In einer ersten Version dieses Artikels wurde Orphis als Partner genannt. Orphis gehörte zu den Lancierungspartnern, ist nun aber nicht mehr dabei, wie Swiss21 mitteilt.
Interessenbindung: Abacus ist ein wichtiger Werbekunde unseres Verlags.

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweiz-Chef Badoux: "Servicenow ist hierzulande eine Erfolgsgeschichte"

Am "World Forum 2022" zog Alain Badoux Bilanz zum 10. Geburtstag von Servicenow Switzerland. Kunden-, Partner- und Mitarbeiterzahl konnten stetig ausgebaut werden.

publiziert am 23.11.2022
image

Erneut mehr Umsatz und Gewinn bei Softwareone

Der Stanser Softwarelizenzhändler setzt seinen Wachstumskurs im dritten Quartal fort.

publiziert am 23.11.2022
image

Exklusiv: Abacus hat bald zwei CEOs

Die St. Galler Software-Schmiede setzt ab dem kommenden Jahr auf eine Co-Geschäftsführung: Claudio Hintermann teilt sich den CEO-Posten mit Christian Huber. Gleichzeitig rückt Daniel Senn ins VR-Präsidium auf.

publiziert am 15.11.2022
image

Schweizer SaaS-Anbieter Beekeeper holt sich 50 Millionen Dollar

Mit dem frischen Kapital will der Zürcher Anbieter seine Softwareplattform für Frontline-Mitarbeitende ausbauen und in weiteres Wachstum investieren.

publiziert am 9.11.2022