Swissbit kämpft gegen MP3-Abgabe

21. Februar 2006, 17:29
    image

    Swissbit hat sich eine spezielle Aktion ausgedacht, um die Folgen der für den Schweizer Speicherhersteller potentiell den Absatz bremsende Pauschalabgabe auf MP3-Player abzudämpfen.

    Swissbit hat sich eine spezielle Aktion ausgedacht, um die Folgen der für den Schweizer Speicherhersteller potentiell den Absatz bremsende Pauschalabgabe auf MP3-Player abzudämpfen. Diese Pauschalabgabe zur Vergütung von Urheberrechten wird in der Schweiz auf den 1. März hin eingeführt.
    Swissbit verspricht nun den Käufern seiner MP3-Player, gegen die Angabe vorzugehen – und falls diese einmal geändert oder zurückgenommen wird, glaubt Swissbit, hätten Käufer ein Anrecht auf Rückerstattung. Diese sollen darum eine Kopie ihres Kassenbelegs mit Name und Adresse an das Unternehmen schicken, und Swissbit will dafür sorgen, dass sie im Falle eines Falles wirklich Geld zurückerhalten.
    Für die Pauschalabgabe selbst hat Swissbit CEO Alexander Bringolf markige Worte in Petto: "Die Gründe, aus denen die Urheberrechtsabgabe angezweifelt werden muss, sind in den Medien und Verbänden bereits ausführlich diskutiert worden. Es scheint, als könne außer der Schiedskommission selbst niemand die Entscheidung nachvollziehen." Die Schiedskommission für die Verwertung von Urheberrechten habe auf Drängen der Verwertungsgesellschaften ohne klare Rechtsgrundlage und ohne Einbeziehung der Wirtschafts- und Konsumentenverbände eine äußerst zweifelhafte Entscheidung getroffen, so Swissbit weiter. Nach einer Prüfung der Sachlage gehe man darum heute davon aus, dass der Entscheid in dieser Form nicht Bestand haben werde. (hjm)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zurich Film Festival – Ticketverkauf dank flexibler Standortvernetzung.

    Heute ist das Zurich Film Festival (ZFF) das grösste Herbstfilm-Festival im deutschsprachigen Raum und ein Sprungbrett zu den Oscars. 2005 fand es zum ersten Mal statt.

    image

    Exklusiv: Prime Computer vor dem Aus

    Der St.Galler Assemblierer stellt seinen Betrieb bereits per Ende Oktober ein. Unseren Quellen zufolge wird seit Frühjahr über die Auflösung von Prime Computer spekuliert.

    aktualisiert am 21.9.2022 2
    image

    22 "Kisten" für Startup Ledgy

    Unter anderem glauben New Enterprise Associates und Sequoia Capital, dass der Anbieter einer Plattform zur Verwaltung von Mitarbeiterbeteiligungen eine vielversprechende Zukunft hat.

    publiziert am 21.9.2022
    image

    Kyndryl präsentiert neue Plattform für Ressourcenmanagement

    "Kyndryl Bridge" soll Unternehmen helfen, den Überblick über ihre IT-Infrastruktur zu behalten. Mit der Lancierung tritt auch der neue Schweiz-Chef Olivier Vareilhes verstärkt ins Rampenlicht.

    publiziert am 21.9.2022