Swisscom behält bei Local.ch die Oberhand - "typische Schweizer Lösung"

28. Mai 2014 um 08:02
  • swisscom
  • tamedia
image

Übernahmekampf um Publigroupe und Local.ch beendet: Swisscom erhält die Mehrheit, Tamedia spielt nur die zweite Geige.

Übernahmekampf um Publigroupe und Local.ch beendet: Swisscom erhält die Mehrheit, Tamedia spielt nur die zweite Geige.
Nach einem längeren Schlagabtausch haben sich Swisscom und Tamedia auf ein gemeinsames Vorgehen im Markt für Verzeichnisdienste geeinigt, wie die beiden Unternehmen am Mittwoch mitteilten. Swisscom soll nun mittels Kaufangebot die Publigroupe übernehmen. Tamedia und Swisscom wollen sich Local.ch und damit das Filetstück der Publigroupe teilen. Tamedia will nach der Übernahme der Publigroupe durch Swisscom mit dem Telekomkonzern eine Tochtergesellschaft für den Betrieb von Local.ch und Search.ch gründen. An dieser Tochter soll Swisscom 69 Prozent und Tamedia 31 Prozent halten. Mit der Bekanntgabe zieht sich Tamedia nach dem erst am Dienstag veröffentlichten offiziellen Übernahmeangebot.
Dorian Selz, Mitgründer und erster CEO von Local.ch, bezeichnet den Deal gegenüber inside-it.ch als "typische Schweizer Lösung", wonach man sich lieber untereinander einige, statt einen offenen Bieterkampf auszutragen.
Sowohl Local.ch als auch Search.ch sollen als eigenständige Angebote weitergeführt werden. Mit der vereinbarten Kooperation entstehe die umfassendste Schweizer Verzeichnis- und Informationsplattform für Unternehmen, Privatpersonen sowie die öffentliche Hand, schreiben Swisscom und Tamedia. Sie wollen ihr Verzeichnisgeschäft zu einer "starken Schweizer Alternative zu Google weiter entwickeln". (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom-Chef wenig besorgt über mögliches Huawei-Verbot

Der Telco nutzt Komponenten des chinesischen Herstellers. CEO Christoph Aeschlimann glaubt, im Ernstfall wäre genug Zeit für eine Umrüstung.

publiziert am 3.8.2023 5
image

Swisscom: Kerngeschäft schrumpft, B2B-Bereich mit IT-Services wächst

Im 1. Halbjahr erzielte Swisscom mit leicht sinkendem Umsatz deutlich mehr Gewinn. Grund für das Plus ist der Wegfall von Sondereffekten.

publiziert am 3.8.2023 1
image

Weko meldet sich bei Swisscom in Sachen Glasfasern

Die Wettbewerbskommission hat dem Konzern den Antrag ihrer Verfügung zugestellt. Damit rückt ein definitiver Entscheid im Glasfaserstreit näher.

publiziert am 2.8.2023 2
image

Sunrise will 3G spätestens 2025 abschalten

Nach der vollständigen Abschaltung von 2G ist jetzt auch das Ende von 3G in Sicht. Swisscom und Sunrise planen das Aus für Ende 2025.

publiziert am 27.6.2023