Swisscom bringt das iPhone - irgendwann

14. Mai 2008, 08:18
  • iphone
  • swisscom
  • apple
image

iFriede, iFreude, iPhone.

iFriede, iFreude, iPhone.
Da spekuliert die halbe Schweiz monatelang darüber, wann, bei welchem Telekom-Anbieter und zu welchem Preis welche Version des iPhones von Apple erhältlich sein wird, und wie wird das Geheimnis jetzt gelüftet? Mit diesen zwei Sätzen, die seit heute auf der Swisscom-Homepage zu lesen sind: "Swisscom hat mit Apple einen Vertrag zum Vertrieb des iPhone unterzeichnet. Das iPhone wird in diesem Jahr in der Schweiz lanciert." Keine Medienmitteilung, keine Zusatzinformationen.
So wiederholen Nachrichtenagenturen und Medien heute nur alte Infos, etwa dass inoffiziell (also über Graumarktimport) bereits zirka 40'000 iPhones in der Schweiz im Einsatz seien und dass das "Multimedia-Handy" heiss begehrt sein soll. Weitere Infos seitens Apple Schweiz und Swisscom dürften folgen. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

Quickline bläst zum Angriff auf Swisscom

Der Kabelnetzverbund Quickline weitet sein Angebot auf die ganze Schweiz aus.

publiziert am 8.9.2022 3
image

Watch und iPhone: Apple geht in die Nische

Weil es immer schwieriger wird, das Handy und die Smartwatch neu zu erfinden, baut Apple Nischenfunktionen in die Geräte ein.

publiziert am 8.9.2022
image

Swisscom gewinnt Breitbandtests, aber was sagt uns das?

Das deutsche Branchenblatt 'Connect' präsentiert wenig aussagekräftige oder repräsentative Ergebnisse.

publiziert am 30.8.2022 2