Swisscom ehrt Notrufuhr und Hockey-Club

20. September 2013, 10:34
  • channel
image

Der Swisscom Business Award, der gestern Abend vergeben wurde, geht an Limmex und an den Genève-Servette Hockey Club.

Der Swisscom Business Award, der gestern Abend vergeben wurde, geht an Limmex und an den Genève-Servette Hockey Club. Die beiden Awards wurden an "wegweisende ICT-Projekte" vergeben, so die Medienmitteilung.
In der Kategorie "Mobilität" gewann Limmex mit seiner Notrufuhr. Denn mit dieser Uhr könne man dank eingebauten Lautsprechern und Mikrofone mit einer vorher bestimmten Person telefonieren. In Zentraleuropa gäbe es nichts vergleichbares, begründet die Jury die Entscheidung.
In der Kategorie "Effizient zusammenarbeiten" konnte der Hockey Club gewinnen, da sie "als einzige Hockeymannschaft der Welt im Training den Managed Collaboration White Board Service" benutze, so die Erklärung. Somit werden auf einem digitalen Flipchart Spiele analysiert und korrigiert, Strategien aufgestellt und archiviert - die Daten stehen in der Cloud zum Download bereit. Somit können Trainer und Spieler via iPad jederzeit darauf zugreifen und Analysen und Strategien noch einmal anschauen.
Rund 60 Unternehmen haben sich um den diesjährigen Swisscom Business Award beworben. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Halbleiter-Umsätze werden sinken

Gartner prognostiziert einen Rückgang im Halbleiter-Markt. Die wirtschaftlichen Herausforderungen und die geschwächte Nachfrage würden sich negativ auswirken.

publiziert am 30.11.2022
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

AWS verspricht mehr Kontrolle über Cloud-Daten

An der Reinvent in Las Vegas hat AWS angekündigt, Souveränitäts-Kontrollen und -Funktionen in der Cloud bereitzustellen.

publiziert am 29.11.2022 1
image

Prime Computer kriegt ein neues Vertriebs­modell

Der neue Besitzer PCP.com will die Prime-Geräte künftig auch direkt und nicht mehr rein über den Channel vertreiben.

publiziert am 28.11.2022