Swisscom erleichtert den Weg in die IP-Welt

26. Februar 2015, 15:19
  • telco
  • swisscom
image

Die Telefonie-Zukunft ist nicht analog, sondern digital: Swisscom stellt bekanntlich --http://www.

Die Telefonie-Zukunft ist nicht analog, sondern digital: Swisscom stellt bekanntlich bis Ende 2017 die Festnetztelefonie schrittweise auf das Internet Protocol (IP) um. Aktuell setzen rund 10 Prozent der KMU-Kunden von Swisscom IP-basierte Telefonie ein. Wöchentlich kommen rund 300 neue hinzu. Den KMU, die aber nicht in eine neue Anlage investieren wollen, bietet Swisscom eine "Connect Box" an, die quasi als "Dolmetscher" an das IP-Telefonie-Angebot "Business Connect" angeschlossen werden kann. Die Box ist in der Lage, Meldungen vom angeschlossenen Kommunikationssystem anzupassen, damit diese auf Business Connect (IP) verarbeitet werden können.
Swisscom hat nun die Anschlussmöglichkeiten von Kommunikationssystemen erweitert. Die Palette der IP-fähigen Systeme reicht neu von Systemtypen der Hersteller Agfeo, Alcatel-Lucent Enterprise und Avaya über Gigaset, Innovaphone, Mitel, Panasonic und Swyx bis hin zu Unify und 3CX. Damit können laut Swisscom rund 90 Prozent der neu installierten Systeme auf dem Schweizer KMU-Markt an das IP-Netz von Swisscom angeschlossen werden. Weitere Informationen zu Systemtypen und Versionen gibt es hier. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

268 Millionen IPv4-Adressen sind verschwunden

Ein Forscher bezichtigt Adobe, Amazon und Verizon der unrechtmässigen Verwendung von reservierten IPv4-Adressen. Dadurch werden diese praktisch unbrauchbar.

publiziert am 20.9.2022
image

Huawei Schweiz ehrt seine "Partner des Jahres 2022"

Der chinesische Technologiekonzern betont bei der Award-Vergabe 2022 "bedeutende Projekte" der öffentlichen Hand.

publiziert am 20.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

TV-Anbieter wälzen Replay-Kosten auf Kundschaft ab

Die Branche entscheidet sich praktisch geschlossen für die Abwälzung der Kosten bei der Umgehung der Zwangswerbung. Nur Zattoo schert aus.

aktualisiert am 16.9.2022