Swisscom Eurospot kauft US Hotel-Dienstleister

10. April 2006, 12:39
    image

    Swisscom Eurospot übernimmt die US Firma Core Communications, die mit 75 Mitarbeitenden Internetdienstleistungen und Konferenzlösungen für Hotels anbietet.

    Swisscom Eurospot übernimmt die US Firma Core Communications, die mit 75 Mitarbeitenden Internetdienstleistungen und Konferenzlösungen für Hotels anbietet. So baut und betreibt Core Communications Netzwerke für grosse Anlässe. Der Preis für die Übernahme wurde nicht genannt.
    Die Swisscom-Tochter will offenbar die Dienstleistungen von Core Communications den bestehenden Kunden in Europa ebenfalls anbieten und gleichzeitig nun auch in den USA drahtlose Netzwerke für Hotels bauen und betreiben. Swisscom Eurospot betreibt mit zur Zeit 100 Mitarbeitenden WLANs in 2'700 europäischen Hotels und bietet zudem Dienstleistungen wie der Betrieb von "Business Centern" (Selbstbedienungs-PCs) an.
    Core Communications wird zusammen mit dem Geschäftsbereich "Konferenzdienstleistungen" eine Tochterfirma von Swisscom Eurospot unter der Leitung von David Giannini, der die nun übernommene Firma gegründet hat. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

    Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

    publiziert am 30.9.2022 7
    image

    IT-Woche: Datenschutz vs. Anwälte – wer gewinnt?

    Es läuft die Schlussviertelstunde des Spiels. Aktuell steht es Unentschieden. Die Anwälte sind im Angriff, aber die Datenschützer haben eine starke Verteidigung im Aufgebot.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    Datenschützer äussern harsche Kritik an Cloud-Entscheiden von Behörden

    Die Konferenz der schweizerischen Datenschutzbeauftragten (Privatim) fordert: Kein Freipass für Microsoft 365.

    publiziert am 30.9.2022
    image

    EPD-Infoplattform von eHealth Suisse gehackt

    Unbekannte haben von der Website Patientendossier.ch Nutzerdaten abgegriffen. Das BAG erstattet Anzeige, gibt aber Entwarnung.

    publiziert am 30.9.2022 2