Swisscom Eurospot kauft US Hotel-Dienstleister

10. April 2006 um 12:39
    image

    Swisscom Eurospot übernimmt die US Firma Core Communications, die mit 75 Mitarbeitenden Internetdienstleistungen und Konferenzlösungen für Hotels anbietet.

    Swisscom Eurospot übernimmt die US Firma Core Communications, die mit 75 Mitarbeitenden Internetdienstleistungen und Konferenzlösungen für Hotels anbietet. So baut und betreibt Core Communications Netzwerke für grosse Anlässe. Der Preis für die Übernahme wurde nicht genannt.
    Die Swisscom-Tochter will offenbar die Dienstleistungen von Core Communications den bestehenden Kunden in Europa ebenfalls anbieten und gleichzeitig nun auch in den USA drahtlose Netzwerke für Hotels bauen und betreiben. Swisscom Eurospot betreibt mit zur Zeit 100 Mitarbeitenden WLANs in 2'700 europäischen Hotels und bietet zudem Dienstleistungen wie der Betrieb von "Business Centern" (Selbstbedienungs-PCs) an.
    Core Communications wird zusammen mit dem Geschäftsbereich "Konferenzdienstleistungen" eine Tochterfirma von Swisscom Eurospot unter der Leitung von David Giannini, der die nun übernommene Firma gegründet hat. (hc)

    Loading

    Mehr zum Thema

    image

    VX IT Das schnellste IT-Rack der Welt

    IT-Schranksystem. Willkommen in der Zukunft: Rittal präsentiert mit seinem IT-Racksystem VX IT einen maximal durchdachten Variantenbaukasten. Damit lassen sich in bisher unerreichter Schnelligkeit neue IT- Infrastrukturen aufbauen – vom einzelnen Server-Rack bis zum kompletten Rechenzentrum.

    image

    Wurde Lockbit zerschlagen?

    Ermittler haben den Spiess umgedreht. Auf der Darknet-Seite der Ransomware-Bande zeigt ein Timer, wann die Website abgeschaltet werden soll. Ist das schon das Ende von Lockbit?

    publiziert am 20.2.2024
    image

    Nachfrage nach RZ-Kapazitäten wächst schneller als das Angebot

    Hyperscaler nehmen einen Grossteil der verfügbaren Kapazitäten in Beschlag. Energiebeschaffung und steigende Baukosten treiben die Preise gemäss einem Report in die Höhe.

    publiziert am 20.2.2024
    image

    Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Assange hat begonnen

    Liefert Grossbritannien Julian Assange an die USA aus oder nicht? Das entscheidet heute und morgen letztinstanzlich der High Court in London.

    publiziert am 20.2.2024