Swisscom gewinnt SAP-Deal des Inselspitals

21. November 2014, 10:30
  • business-software
  • sap
  • swisscom
  • bern
  • gia informatik
image

Swisscom IT Services hat einen bedeutenden SAP-Auftrag des Berner Inselspitals erhalten.

Swisscom IT Services hat einen bedeutenden SAP-Auftrag des Berner Inselspitals erhalten. Wie man dem heute publizierten Zuschlag entnehmen kann, hat der Deal einen Wert von rund 10 Millionen Franken.
Beim Projekt "SAPlaza" geht es um Hosting und Betrieb der SAP-Infrastruktur. Der Betreiber der verschiedenen SAP-System-Landschaften habe sowohl den Betrieb über eine Vertragslaufzeit von maximal zehn Jahren (fünf Jahre fix plus Verlängerungsoption von fünf Mal einem Jahr) sicherzustellen, als auch die Überführung der bestehenden Systeme auf die neue Plattform durchzuführen, heisst es in der Ausschreibung.
Derzeit betreibt das Spital "zehn Landschaften mit 38 SAP Systemen". Swisscom soll die bestehenden Systeme modernisieren und erneuern, sowie dafür sorgen, dass die Betriebskosten kontinuierlich gesenkt werden. Weitere Ziele sind unter anderem die Erhöhung der Agilität bei der Bereitstellung von IT-Systemen sowie effizientere Betriebsprozesse im gesamten Life-Cycle-Management der eingesetzten Software-Lösungen.
Swisscom konnte sich in dem selektiven Verfahren gegen Itelligence, Bedag und GIA Informatik durchsetzen. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verdient 2022 weniger

Aber das dürften wir eigentlich noch gar nicht wissen. Die Publikation der Geschäftszahlen war ein Versehen.

publiziert am 3.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023
image

Zurich wechselt in die AWS-Cloud

Bis 2025 sollen bei der Versicherung rund 1000 Anwendungen auf AWS migriert werden. Damit will Zurich 30 Millionen Dollar im Jahr sparen können.

publiziert am 31.1.2023
image

Kritik an Oracles neuem Lizenzierungsmodell

Experten warnen davor, dass das neue Abonnement mit einer Abrechnung pro Person zu einem "steilen Anstieg der Kosten für Java" führen könnte.

publiziert am 30.1.2023