Swisscom gründet Health-Tochter

7. Januar 2015, 16:00
  • e-government
  • swisscom
  • gesundheitsbranche
image

Swisscom hat ein Tochterunternehmen gegründet, das sich ausschliesslich um Health-Themen kümmert.

Swisscom hat ein Tochterunternehmen gegründet, das sich ausschliesslich um Health-Themen kümmert. Dies schreibt die 'Handelszeitung' in ihrer neusten Ausgabe. Die Swisscom Health AG in Zürich soll rund 90 Personen beschäftigen. Vom Abrechnungssystem für Ärzte (Curabill) über die elektronische Gesundheitsakte (Evita) bis zum betrieblichen Health- und Sport-Management mit entsprechenden Sensoren und Apps vereine Swisscom Health die bisherige Angebotspalette unter einem Dach, so die Zeitung. Operativer Chef des Gesundheitsgeschäfts wird der ehemalige Microsoft-Manager Stefano Santinelli. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Post erwirbt Mehrheit an EPD-Betreiber Axsana

Der Konzern erhofft sich mit dem Zukauf einen Schub für das elektronische Patientendossier und will eine einheitliche Infrastruktur schaffen.

publiziert am 9.8.2022
image

Tessiner Startup xFarm sammelt 17 Millionen

Die Finanzierungsrunde des Anbieters einer Plattform für das Management von Bauernhöfen wird von Swisscom Ventures angeführt.

publiziert am 8.8.2022
image

Post startet Bug-Bounty-Programm für ihr E-Voting-System

Vier Wochen lang sollen ethische Hacker erstmals auch die für den realen Einsatz vorgesehene Infrastruktur der Post testen können.

publiziert am 8.8.2022
image

Schweiz will für digitale Aussen­politik mit Estland zusammen­arbeiten

Die Schweiz will mit Estland verstärkt kooperieren, um neue Technologien in der Aussenpolitik einzusetzen und die Digitalisierung zu stärken.

publiziert am 8.8.2022