Swisscom investiert in Startup-Challenge-Gewinner

4. Oktober 2016, 12:30
  • swisscom
image

Nanolive hat einen 3D-Scanner für lebende Zellen entwickelt.

Letzte Woche konnten die fünf Gewinner der Swisscom Startup Challenge, einer der fünf Gewinner, kann sich nun über den Hauptpreis freuen und erhält eine konkrete Investition von Swisscom in der Höhe von 500'000 Franken.
Eine grosse Mehrheit der Tech-Startups in der Schweiz ist entweder im Internet- /IT-Bereich oder im Biotechnologie-Bereich angesiedelt. Da passt es, dass Nanolive, im November 2013 als Spin-Off der ETH-Lausanne gegründet, beide Gebiete vereint.
Das Nanolive-Produkt "3D Cell Explorer" ist ein Tisch-Mikrosokop, das auf einer fortschrittlichen Lasertechnologie beruht und es erlaubt, 3D-Scans der inneren Strukturen von lebenden Zellen zu erstellen. Über die Nanolive-Software "Steve" werden die Scans zu 3D-Modellen und -Bildern verarbeitet, die auf vielen verschiedenen Endgeräten betrachtet und über das Internet geteilt werden können.
Wenn Biologen lebende Zellen untersuchen, heisst das meist, dass sie ihnen "bei der Arbeit" zusehen wollen, um herauszufinden, wie sie funktionieren. Da der 3D Cell Explorer alle zwei Sekunden einen kompletten Scan durchführen kann, können auch 3D-Filme erstellt werden, welche die Vorgänge über einen gewissen Zeitraum aufzeigen. Laut Nanolive bietet ihr Verfahren eine deutlich höhere Auflösung als konkurrenzierende Technologien zur Untersuchung von lebenden Zellen. Zudem müssen die Zellproben nicht speziell präpariert werden, was das Verfahren sehr einfach mache. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Meinung: Big-Tech-Beteiligung an Netzausbaukosten ist absurd

Das wäre, wie wenn sich Mercedes und VW sich am Strassenausbau oder Samsung und Miele am Stromnetzunterhalt beteiligen würden, kommentiert Chefredaktor Reto Vogt.

publiziert am 27.9.2022 3
image

Swisscom und EU-Telcos fordern Big-Tech-Beteiligung an Netzkosten

16 CEOs von europäischen Telekomunternehmen wollen, dass sich Google, Meta, Netflix & Co. am Netzausbau beteiligen. Die Forderung ist nicht neu, doch der Ton gewinnt an Schärfe.

publiziert am 26.9.2022
image

EPD-Betreiber Axsana wechselt Technikprovider

Nach der Beteiligung der Schweizer Post an Axsana wechselt die Stammgemeinschaft Ende Monat von Swisscom zur Post. Der Telco zieht sich aus dem EPD-Geschäft zurück.

publiziert am 15.9.2022 6
image

Quickline bläst zum Angriff auf Swisscom

Der Kabelnetzverbund Quickline weitet sein Angebot auf die ganze Schweiz aus.

publiziert am 8.9.2022 3