Swisscom IT Services betreibt SAP-Systeme von Securitas

9. Juli 2007, 12:36
  • cloud
  • sap
image

Swisscom IT Services (SCIS) betreibt seit vergangenen Juni die SAP-Systeme der Securitas-Gruppe Schweiz.

Swisscom IT Services (SCIS) betreibt seit vergangenen Juni die SAP-Systeme der Securitas-Gruppe Schweiz. Bereits seit 2003 betreibt SCIS die IT-Infrastruktur der Securitas-Gruppe. Im August 2005 wurde der Vertrag zum zweiten Mal verlängert. Mit dem Betrieb der SAP-Systeme werde die Zusammenarbeit nun erheblich ausgebaut, schreibt SCIS in einer Mitteilung. Das zusätzliche Leistungspaket umfasst ein Umsatzvolumen in einstelliger Millionenhöhe, die Vertragsdauer beträgt drei Jahre.
Der Auftrag umfasst die vier Teilbereiche Service Desk, SAP Basis Services, Midrange Hosting Services und Enterprise Storage Services. SCIS betreibt die SAP-Plattform auf Linux-Blade-Servern.
Ende Mai 2007 wurden die Hard- und Software sowie die notwendige Infrastruktur vom ehemaligen Provider in das Rechenzentrum von SCIS in Bern überführt. Wer vor SCIS für den Betrieb der SAP-Systeme zuständig war, wollten die beiden Unternehmen nicht bekannt geben. Auf einer IBM-Homepage ist allerdings zu lesen, dass IBM Business Consulting Services bei der Securitas-Gruppe für den SAP-Betrieb verantwortlich war. IBM Business Consulting Services entstand 2002 durch den Zusammenschluss von IBM Business Innovation Services und PricewaterhouseCoopers Consulting. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022