Swisscom IT Services verkauft Canon-Reparaturgeschäft an Mobiletouch

16. Juli 2013, 09:35
  • mobilezone
  • sits
image

Das zu Mobilezone gehörende Servicecenter Mobiletouch führt ab September das 12-köpfige Canon Repair Center von Swisscom IT Services (SITS) weiter.

Das zu Mobilezone gehörende Servicecenter Mobiletouch führt ab September das 12-köpfige Canon Repair Center von Swisscom IT Services (SITS) weiter. Repariert werden hier Kameras sowie Drucker und Scanner von Canon, aber auch die Elektronik und Optik von anderen Kameratypen. Ursprünglich war dieser Bereich 2011 mit der Übernahme von Panatronic zu SITS gekommen. Da der Fokus dieser Abteilung aber im Endkundengeschäft liegt, während die Reparaturdienste von SITS Grosskunden adressieren, habe man sich nun zum Verkauf entschlossen, erklärte Swisscom-Pressesprecherin Annina Merk gegenüber inside-channels.ch.
Nach der Übernahme in Form eines "Asset Deals" zügeln die einstigen SITS-Mitarbeiter von Urdorf an den Mobiletouch-Standort in Regensdorf. Entlassungen werde es nicht geben, verspricht Mobiletouch und betont man bei Swisscom. Zum Kaufpreis machten beide Firmen keine Angaben. Insgesamt beschäftigt Mobiletouch ab September dann in Österreich und der Schweiz 232 Mitarbeiter im Reparaturservice. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mobilezone übernimmt Zürcher IoT-Provider Digital Republic

Mit dem Kauf soll das Angebot im Bereich mobiles Internet ausgebaut werden. Es ist die zweite Übernahme von Mobilezone innert weniger Tage.

publiziert am 23.12.2022
image

Mobilezone übernimmt Siga Exchange

Das Unternehmen ist der Telco-Lieferant der US-Army an deren Stützpunkten in Deutschland.

publiziert am 19.12.2022
image

SITS kauft schon wieder zu

Die Security-Gruppe SITS übernimmt den dänischen Security-Spezialisten Securedevice. Über den Kaufpreis wurde nichts preisgegeben.

publiziert am 13.12.2022
image

Mobilezone wächst und steigert den Gewinn

Das Unternehmen konnte in Deutschland zulegen. In der Schweiz schrumpfte das Geschäft mit den stationären Läden hingegen.

publiziert am 19.8.2022