Swisscom-Kunden: Knapp 10 Prozent auf 4G/LTE

19. August 2013, 12:46
  • telco
  • schweiz
  • swisscom
image

Wie Swisscom heute bekannt gab, verzeichnet der grösste Schweizer Telco gegenwärtig rund eine halbe Million 4G/LTE-fähige Geräte auf seinem Mobilfunknetz.

Wie Swisscom heute bekannt gab, verzeichnet der grösste Schweizer Telco gegenwärtig rund eine halbe Million 4G/LTE-fähige Geräte auf seinem Mobilfunknetz. Dies entspreche knapp 9 Prozent aller Swisscom-Kunden. Da mittlerweile immer mehr der neu verkauften Smartphones mit 4G/LTE-Empfang ausgerüstet sind, dürfte sich dieser Anteil in den nächsten Monaten schnell erhöhen.
Laut von Swisscom zitierten Zahlen des World Cellular Information Service liegt der Anteil der 4G/LTE-fähigen Geräte in Europa nur in Schweden noch etwas höher (9,03 Prozent). In Deutschland sind dagegen noch weniger als ein Prozent der Mobilgeräte mit 4G/LTE ausgerüstet.
Swisscom hat sein LTE-Netz im letzten November in Betrieb genommen.
Die Einführung der schnelleren Datenfunktechnologie dürfte auch das Wachstum des mobilen Datenverkehrs weiter antreiben. In den letzten 12 Monaten ist das Datenvolumen auf dem Mobilfunknetz von Swisscom um 130 Prozent gestiegen. Seit 2009 habe es sich um das 27-fache erhöht, so Swisscom. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

In der Schweiz geht IT-Novum in Allgeier auf

Hierzulande verschwinden die Marke und das Firmenkonstrukt des im letzten Jahr von Allgeier gekauften Open-Source-Spezialisten. IT-Novum Deutschland und Österreich sind nicht betroffen.

publiziert am 19.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022