Swisscom-Kunden: Knapp 10 Prozent auf 4G/LTE

19. August 2013, 12:46
  • telco
  • schweiz
  • swisscom
image

Wie Swisscom heute bekannt gab, verzeichnet der grösste Schweizer Telco gegenwärtig rund eine halbe Million 4G/LTE-fähige Geräte auf seinem Mobilfunknetz.

Wie Swisscom heute bekannt gab, verzeichnet der grösste Schweizer Telco gegenwärtig rund eine halbe Million 4G/LTE-fähige Geräte auf seinem Mobilfunknetz. Dies entspreche knapp 9 Prozent aller Swisscom-Kunden. Da mittlerweile immer mehr der neu verkauften Smartphones mit 4G/LTE-Empfang ausgerüstet sind, dürfte sich dieser Anteil in den nächsten Monaten schnell erhöhen.
Laut von Swisscom zitierten Zahlen des World Cellular Information Service liegt der Anteil der 4G/LTE-fähigen Geräte in Europa nur in Schweden noch etwas höher (9,03 Prozent). In Deutschland sind dagegen noch weniger als ein Prozent der Mobilgeräte mit 4G/LTE ausgerüstet.
Swisscom hat sein LTE-Netz im letzten November in Betrieb genommen.
Die Einführung der schnelleren Datenfunktechnologie dürfte auch das Wachstum des mobilen Datenverkehrs weiter antreiben. In den letzten 12 Monaten ist das Datenvolumen auf dem Mobilfunknetz von Swisscom um 130 Prozent gestiegen. Seit 2009 habe es sich um das 27-fache erhöht, so Swisscom. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Autonomer Päckli-Roboter kommt 2023 in die Schweiz

Der Loxo Alpha soll künftig Pakete auf Abruf liefern. Ein Testversuch in der Schweiz soll im Frühling 2023 starten. In welcher Region ist allerdings noch unklar.

publiziert am 7.12.2022
image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Ostschweiz sucht das Digitalprojekt des Jahres

Noch bis Mitte Februar können Ostschweizer Unternehmen ihre Projekte einreichen. Die Gewinner werden an der Leader Digital Award Night am 4. Mai bekannt gegeben.

publiziert am 6.12.2022
image

Neuer Name und viel Geld für VRM Switzerland

Der Schweizer Anbieter von Flugsimulationen auf Basis von Virtual Reality erhält in einer Finanzierungsrunde 20 Millionen Dollar. Künftig tritt VRM unter neuem Namen auf.

publiziert am 5.12.2022