Swisscom lanciert mobilen Internet-Hotspot

9. Juni 2011 um 09:13
  • telco
  • swisscom
  • technologien
  • sunrise
  • zte
  • huawei
image

Swisscom lanciert ein mobiles Hotspot-Modem, mit welchen bis zu fünf WLAN-fähige Endgeräte gleichzeitig via Mobilfunknetz aufs Internet zugreifen können.

Swisscom lanciert ein mobiles Hotspot-Modem, mit welchen bis zu fünf WLAN-fähige Endgeräte gleichzeitig via Mobilfunknetz aufs Internet zugreifen können. Der 75 Gramm leichte "Unlimited Hotspot", wie Swisscom das Gerät mit der offiziellen Bezeichnung MF60 nennt, kommt vom chinesischen Telekommunikationsausrüster ZTE. Der Hotspot unterstütze alle gängigen Mobilfunktechnologien wie HSPA, UMTS sowie WLAN und ermögliche, je nach Abo, Geschwindigkeiten von bis zu 21 Mbit/s, heisst es in einer Mitteilung. Mit dem Abo Natel data day kostet der Unlimited Hotspot 149 Franken, ohne Abo 249 Franken.
Mitbewerber Sunrise bietet bereits seit einiger Zeit einen mobilen Hotspot an. Dieser stammt vom ZTE-Konkurrenten Huawei und erlaubt eine maximale Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s. Besitzer eines iPhones kennen zudem die Möglichkeit eines "Personal Hotspots" bereits seit längerem. Die Funktion ist nämlich bereits im Gerät beziehungsweise im Betriebssystem iOS eingebaut. (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Digitale Transformation erhöht Fehleranfälligkeit von Skyguide

Weil sich alte und neue Systeme bei der Flugsicherung überlagern, kommt es am Flughafen Zürich immer wieder zu Störungen. Seit Ende Oktober waren es schon drei Stück.

publiziert am 27.2.2024
image

Kritik an Schweizer Startup wegen angeblicher Gesichtserkennung

Invenda aus Obwalden entwickelt smarte Snackautomaten und verkauft diese weltweit. In Kanada wurden Vorwürfe laut, das Startup verletze die Privatsphäre von Kunden.

publiziert am 27.2.2024
image

Googles KI-Fiasko: Gemini deutet die Vergangenheit um

Mit der Einführung von Gemini und den Fehltritten rund um Bard, stolpert der Tech-Gigant von einem PR-Desaster ins nächste, schreibt KI-Unternehmer Christian Fehrlin in einem Gastbeitrag.

publiziert am 27.2.2024
image

Es braucht bessere Mass­nahmen gegen Deepfakes

Derzeit wird laut der Mozilla Foundation eine Technologie in Umlauf gebracht, bei der Massnahmen gegen den böswilligen Einsatz nicht durchdacht und eingebaut werden.

publiziert am 26.2.2024 1