Swisscom-Liechtenstein-Deal: Wie weiter mit Deep?

13. September 2012, 11:48
  • channel
  • swisscom
image

Gründer CEO Ivo Frei kann sich vorstellen, sein Unternehmen wieder zurückzukaufen.

Gründer CEO Ivo Frei kann sich vorstellen, sein Unternehmen wieder zurückzukaufen.
Am Dienstag hat Swisscom die Übernahme von Telecom Liechtenstein angekündigt.
Wie es nun mit Deep weitergeht, ist unklar. Gegenüber 'Swiss IT Reseller' sagte Deep-Gründer und -CEO Ivo Frei, Deep werde vorerst wohl an das Land Liechtenstein gehen. Noch ist aber unklar, was Liechtenstein danach vorhabe. Von einem langfristigen Verbleib beim Staat geht Frei allerdings nicht aus. Viel wahrscheinlicher scheint ein baldiger Weiterverkauf, möglicherweise wieder an Ivo Frei. Er hofft zumindest, dass die Firma als Ganzes angeboten werde. "In diesem Fall würde mich die Summe, die für Deep verlangt wird, dann sicher interessieren, und ich würde ein Angebot platzieren, sollte es zum Verkauf kommen", erklärt Frei gegenüber 'Swiss IT Reseller'. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Atos lehnt Übernahmeangebot des Konkurrenten Onepoint ab

Der kriselnde Konzern sollte für seine Cybersecurity-Sparte 4,2 Milliarden Euro erhalten. "Nicht im Interesse der Stakeholder", sagt der Verwaltungsrat.

publiziert am 30.9.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022