Swisscom macht Valora-Kiosk zum Pickup-Point

29. Januar 2018, 10:20
  • channel
  • swisscom
image

Der Telco Swisscom erweitert sein Vertriebsnetzwerk um die Verkaufsstellen von Valora.

Der Telco Swisscom erweitert sein Vertriebsnetzwerk um die Verkaufsstellen von Valora. Seit vergangener Woche werden in Avec- oder K-Kiosk-Filialen verschiedene Swisscom-Services angeboten, wie der Telco heute mitteilt. Kunden können nun bestimmte Geräte in den Valora-Verkaufsstelle abholen. Eine Vorauswahl der Pick-Up-Stelle oder eine Geräte-Reservation sei nicht nötig. Kunden müssten nur den bei der Bestellung erhaltenen Abholschein vorweisen.
Noch ist der Service auf ausgewählte Produktgruppen beschränkt: Derzeit sind Router, Swisscom TV-Boxen oder Fibre Kits verfügbar. Die Dienstleistungen sollen in den kommenden Monaten aber weiter ausgebaut werden. Derzeit prüfe man unter anderem den Bezug von SIM-Karten oder die Möglichkeit, neu bestellte Geräte direkt an eine Easy-Point-Filiale nach Wahl liefern zu lassen. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Mitel will Unify-Business von Atos kaufen

Der Kommunikationsspezialist will den Bereich Unified Communications & Collaboration von Atos übernehmen. 3000 Mitarbeitende könnten ihren Arbeitgeber wechseln.

publiziert am 25.1.2023
image

Neues Servicenow-Partnerprogramm: "Revolution? Eher Evolution"

Servicenow stellt sein Partnerprogramm umfassend neu auf. Karl-Heinz Toelkes, Partnerverantwortlicher Zentraleuropa, äussert sich zu den Plänen in der Schweiz.

publiziert am 24.1.2023
image

Boll geht nach Österreich

Die erste Chefin von Boll Austria ist Irene Marx, die von Proofpoint zum Security-Disti stösst.

publiziert am 24.1.2023
image

Infoguard eröffnet Standort in Deutschland

Die Schweizer Cybersecurity-Firma lässt sich nun auch in München nieder. Die Nachfrage sei in Deutschland stark gewachsen, erklärt das Unternehmen die Expansionspläne.

publiziert am 24.1.2023