Swisscom: Neuer alter Deal für das Datennetzwerk des Kantons Zürich

30. Januar 2015, 16:54
  • telco
  • swisscom
  • zürich
image

Das LEUnet (Datennetzwerk des Kantons Zürich) verbindet Zürcher Verwaltungsstandorte, samt der Volksschule.

Das LEUnet (Datennetzwerk des Kantons Zürich) verbindet Zürcher Verwaltungsstandorte, samt der Volksschule. Dieses Netzwerk wird für weitere fünf Jahre von Swisscom bestellt, so der Entscheid des Zürcher Regierungsrats. In einer Submission der Finanzdirektion hat sich das Angebot als das preiswerteste erwiesen.
Für den Betrieb des Datenkommunikationsnetzwerks haben vier Anbieter eine Offerte eingereicht. Swisscom war mit 39,39 Millionen Franken (Vergleich: teuerste Angebot war 59,96 Millionen Franken) am günstigsten, und wird ab September 2015 für die nächsten fünf Jahre dafür zuständig sein. Damit reduzieren sich die Kosten des LEUnet-Betriebs gegenüber dem bisherigen Vertrag um rund 45 Prozent.
Der Telco betreibt das Netz seit 2010 und garantiert den Betrieb der rund 13‘500 Anschlüsse an 650 Standorten. (lvb)

Loading

Mehr zum Thema

image

Tessiner Startup xFarm sammelt 17 Millionen

Die Finanzierungsrunde des Anbieters einer Plattform für das Management von Bauernhöfen wird von Swisscom Ventures angeführt.

publiziert am 8.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Neue Polizei-Software: "Basel beobachtet Vorgänge in Bern genau"

Berner Polizisten beklagen sich über die neue Software Rialto. Auch in Basel-Stadt ist deren Einsatz geplant, man warte aber noch ab, erklärt uns das Justizdepartement.

publiziert am 28.7.2022