Swisscom-PaaS erhält Enterprise-Version von RabbitMQ

27. September 2016, 10:02
  • technologien
  • swisscom
image

Ihre --http://www.

Ihre Ende letzten Jahres lancierte Applikation-Cloud erweitert Swisscom mit der Enterprise-Variante des Opensource-Message-Dienst RabbitMQ. Das auf dem quelloffenen Cloud Foundry basierte PaaS-Angebot (Platform as a Service) adressiert private Entwickler und Unternehmenskunden.
Der Dienst werde bereits von der Entwickler-Community als bevorzugter Message-Broker für Cloud-native Architekturen eingesetzt, sei mit der Enterprise-Version aber auf ein neues Level gebracht worden, heisst es in einer Mitteilung. Er verbindet beispielsweise Push-Meldungen oder Applikationsdaten untereinander, wobei nur die Menge der verschickten Nachrichten verrechnet wird. Alle Message Queues werden auf andere Knotenpunkte im Cluster gespiegelt. Zudem, so Swisscom weiter, können Entwickler eine Browser-basierte Konsole für das Management und Monitoring nutzen.
Swisscom sitzt im Vorstand der Cloud Foundry Foundation und nutzt die Plattform seit 2013 selbst. (vri)

Loading

Mehr zum Thema

image

Whatsapp putzt sich für Unternehmen heraus

Whatsapp entwickelt seine API weiter und will es Unternehmen leichter machen, den Dienst zu nutzen.

publiziert am 20.5.2022
image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

UBS baut ihr digitales Angebot aus

Mit der rein digitalen Sortimentslinie Key4 will die Grossbank vor allem Neukunden gewinnen. Man fahre aber keine Neobanken-Strategie.

publiziert am 19.5.2022