Swisscom schafft den Bereich "Cyber Security Public Sector"

3. November 2021, 12:52
image

Der Telco sieht eine wachsende Nachfrage aus dem öffentlichen Sektor. Der neue Bereich wird vom ehemaligen Cymbiq-CEO Antonio Sirera geleitet.

Im Sommer wurde bekannt, dass Antonio Sirera von der Cymbiq Gruppe zu Swisscom wechselt. Nun weiss man auch, welche Aufgaben der Manager beim Telco übernommen hat: Sirera leitet seit dem 1. November den neu geschaffenen Bereich "Cyber Security Public Sector".
Nach Stationen bei Insight sowie bei Symantec Schweiz stiess Sirera 2013 zu Ispin. Im Zuge der Reorganisation 2018 rückte er ins Management des neu geschaffenen Mutterhauses Cymbiq Group auf. Im April 2021 übernahm Sirera die Nachfolge als CEO der Cymbiq-Gruppe von Marco Marchesi. Wenige Monate später aber verliess er das Security-Unternehmen. 
Swisscom schreibt, man habe mit Sirera einen "erfahrenen Unternehmer für diese wichtige Rolle gewinnen können". Er sei im Public Sektor bestens vernetzt und soll nun den weiteren Ausbau des Security-Geschäfts mit Kunden aus dem öffentlichen Bereich vorantreiben.
Swisscom B2B verfolge im Security-Bereich eine Wachstumsstrategie, heisst es in einer Mitteilung zum Hintergrund der neu geschaffenen Stelle. Aufgrund der hohen Nachfrage werde der Security-Bereich für den Public Sektor dediziert ausgebaut.
Aber auch insgesamt will Swisscom im Security-Bereich wachsen. Für den Ausbau der Dienstleistungen wolle man in der Schweiz in den nächsten Monaten 50 zusätzliche Security-Spezialisten rekrutieren beziehungsweise ausbilden. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Generationenwechsel: Egeli Informatik hat einen neuen Chef

Eliane Egeli hat die Führung des Familienunternehmens an Sohn Martin übergeben, bleibt aber weiter Mitglied der Geschäftsleitung.

publiziert am 4.8.2022
image

Kanton Schwyz sucht neue IT-Leitung

Im Zentralschweizer Kanton wird eine Nachfolge für den IT-Amtschef Stefan Heinzer gesucht, der nach über 30 Jahren die Verwaltung verlässt.

publiziert am 4.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um einen Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Bern ist weltweit der beste Ort für Tech-Karrieren – noch vor Zürich

In einem neuen City-Ranking der globalen Hotspots für ICT-Jobs liegen die beiden Schweizer Städte an der Spitze. In Zürich lässt sich nur knapp weniger verdienen als in San Francisco.

publiziert am 3.8.2022