Swisscom schnuppert an irischer Eircom

4. November 2005, 12:08
  • telco
  • swisscom
  • übernahme
image

Eircom bestätigt Übernahmegespräche – der Interessent dürfte die Swisscom sein.

Eircom bestätigt Übernahmegespräche – der Interessent dürfte die Swisscom sein.
Wie das 'Wall Street Journal' und verschiedene Medien gestern Abend unter Bezugnahme auf "Quellen, die mit der Sachlage vertraut sind" berichteten, hat die Swisscom mit dem irischen Telekommunikationskonzern Eircom vorläufige Verhandlungen über eine mögliche Übernahme aufgenommen.
Eircom bestätigte vorgestern, dass ein potentieller Käufer aufgetreten sei und dass diese Gespräche zu einem offiziellen Übernahmeangebot führen könnten, nannte aber den Namen des betreffenden Unternehmens nicht. Die Swisscom gab gegenüber 'WSJ' keinen Kommentar ab.
Um Eircom kusieren schon seit einiger Zeit Übernahmegerüchte und der Name Swisscom ist dabei ebenfalls schon aufgetaucht. Aufgrund der aktuellen Medienberichte stieg der Kurs der Aktie gestern um 16 Prozent und der Börsenwert des Unternehmens beträgt momentan rund 2,6 Milliarden Euro.
Swisscom ist, wie dies das 'Wall Street Journal' schön auf den Punkt bringt, "Cash-rich and debt-free" (Reich an Flüssigem und schuldenfrei.) und schon seit einiger Zeit auf der Suche nach geeigneten Übernahmekandidaten in Europa. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Frédéric Weill übergibt OpenWT in neue Hände

Beim IT-Berater übernimmt Swisscom sämtliche Anteile. Anfang nächstes Jahr kommt mit Pierre Grydbeck ein neuer CEO.

publiziert am 3.10.2022
image

Woonig übernimmt Zürcher Unternehmen Scantick

Mit der Akquisition will das in Bottighofen ansässige Unternehmen Woonig unter anderem sein Angebot im Bereich Immobilienverwaltung erweitern.

publiziert am 3.10.2022
image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022