Swisscom: Internet-Zugang in der ganzen Schweiz unterbrochen

3. August 2021, 11:08
  • swisscom
  • telco
  • schweiz
  • störung
  • channel
image

In der neuesten Folge einer ganzen Pannenserie waren alle internetbasierten Dienste betroffen.

Erneut Panne bei Swisscom: Nun traf es das Internet. "Aktuell ist der Zugang zum mobilen Internet wegen einer Störung beeinträchtigt", hiess es in einem Tweet des Unternehmens. Das Telefonieren sowie das Versenden von SMS und MMS funktionierten weiterhin.
Betroffen war aber nicht nur das mobile sondern auch das Festnetz-Internet, alle internetbasierten Dienste wie E-Mail und entsprechende Smartphone-Anwendungen. " Von 11:20 bis 11:45 Uhr hatten wir eine Störung im Internet, auch das mobile Internet war beeinträchtigt. Seit 11:45 Uhr erholen sich die Systeme und stehen wieder zur Verfügung", teilte Swisscom dann gegen 12.30 Uhr mit.
Das ist die neuste Folge in einer ganzen Reihe von Störungen bei Swisscom: Erst im Juni waren wegen Problemen beim Telco die Notrufnummer sowie Business-Anschlüsse in der Schweiz nicht erreichbar. Im März gab es aufgrund einer grossen Störung Einschränkungen bei Internet, Swisscom Blue TV und Telefonie.
Im letzten Jahr hat es bereits mehrere Störungen auf dem Swisscom-Netz gegeben, die teilweise die Notfallnummern in mehreren Kantonen lahmgelegt hatten. Die Pannenserie wurde bereits 2020 zum Politikum.
Update 14:20 Uhr: Swisscom meldet,  eine geplante Anpassung an einem Sicherheitssystem habe zu einem Fehlverhalten geführt, was den Internetverkehr blockiert habe. "Die Anpassungen wurden umgehend rückgängig gemacht und die Services wiederhergestellt", heisst es weiter. Die Störung stehe in keinem Zusammenhang mit früheren Problemen. Man arbeite die Ursache detailliert auf und habe bereits nach dem Problem, das die Notrufnummern blockiert hatte, ein externes Audit und interne Taskforces lanciert.

Loading

Mehr zum Thema

image

Fujitsu spaltet seine Business Group auf

Der japanische IT-Dienstleister teilt seine Global Solutions Business Group in zwei separate Einheiten auf. Damit will Fujitsu schneller auf Bedürfnisse reagieren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Swisscom ändert Herausgabepraxis bei E-Mails

Wenn Staatsanwälte von Swisscom die Herausgabe von E-Mails verlangen, sollen Betroffene sich besser wehren können.

publiziert am 6.2.2023
image

Exchange-Lücken: NCSC ist gefrustet

Trotz eingeschriebener Warnbriefe sind in der Schweiz immer noch 660 Server ungepatcht. Manchmal wurde die Annahme des Briefes auch verweigert.

publiziert am 6.2.2023 1
image

Vertragsauflösung in UK: Bei Atos könnten viele Stellen wegfallen

Ein auf potenziell 18 Jahre angelegter Vertrag zwischen der britischen Pensionskasse und dem IT-Dienstleister wurde nach 2 Jahren aufgelöst. Medien gehen von 1000 Stellen aus, die gefährdet sind.

publiziert am 3.2.2023