Swisscom sucht Ideen über neue Plattform

15. September 2016 um 14:39
  • innovation
  • swisscom
  • ict
image

Mit der Startup Challenge, Swisscom Ventures und einem Outpost im Silicon Valley sowie zahlreichen Partnerschaften engagiert sich Swisscom bereits im Startup-Ökosystem.

Mit der Startup Challenge, Swisscom Ventures und einem Outpost im Silicon Valley sowie zahlreichen Partnerschaften engagiert sich Swisscom bereits im Startup-Ökosystem. Nun folgt eine weitere Initiative: Swisscom schafft eine neue Plattform für die gezielte Suche nach Ideen von Jungunternehmen im ICT-Bereich.
Mit den sogenannten "Calls for Innovation" sollen ICT-Unternehmen über die Plattform konkrete Frage- oder Problemstellungen an eine internationale Gemeinschaft von Startups ausschreiben können. Den ersten "Auftrag" schreibt der Telco zusammen mit der Schwedischen Telia Company und Proximus aus Belgien aus. Es geht dabei um das Thema "Next Generation Virtual Telco Functions & Services". Helfen sollen die Ideen der Jungunternehmen beim Wechsel von einem Hardware- zu einem Software-basierten Modell. Software Defined Networking (SDN) und Network Function Virtualization (NFV) seien Konzepte in der Telco-Branche, die die Branche der Netzbetreiber verändern werde. Dieser Entwicklungsschritt erfordere mehr Agilität.
Interessierte Startups, die im SDN und NFV Bereich aktiv sind, können sich bis 23. Oktober bewerben. Die besten daraus können ihre Idee an einem Pitch im Dezember vor einer Jury vorstellen. Die Jury besteht aus Vertretern der drei Unternehmen sowie der ETH, der Open Networking Foundation und Wiretap Ventures. Ab Anfang 2017 sollen dann erste Pilotprojekte ausgearbeitet werden. (kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

ZHAW und FHNW werden Teil von europäischem KI-Projekt

Das Projekt AI4Realnet befasst sich mit der Interaktion von Menschen und KI-basierten Lösungen für kritische Systeme wie Elektrizität, Bahn und Flugsicherung.

publiziert am 14.2.2024
image

Schweizer Startup-Fond will 120 Millionen investieren

Der Fonds Wingman Ventures benennt sich in Founderful um. Neues Geld soll insbesondere Schweizer Startups zur Verfügung stehen.

publiziert am 13.2.2024
image

Apple präsentiert KI-basiertes Bildbearbeitungs-Tool

Mit "MGIE" kann man vieles tun, was man auch mit Photoshop oder Gimp tun könnte. Allerdings basierend auf Texteingaben.

publiziert am 8.2.2024
image

ChatGPT wird zum Chemiker

Forschende der EPFL haben dem Sprachmodell GPT-3 ein Update verpasst. Dank eines Fragebogens kann der Chatbot jetzt auch in der Chemie eingesetzt werden.

publiziert am 7.2.2024