Swisscom testet neue Technologie für mobiles Fernsehen

1. November 2005 um 09:46
  • swisscom
image

Die beiden Swisscom-Töchter Swisscom Broadcast und Swisscom Mobile machen einen Versuch mit einer neuen Technologie für die digitale Übertragung von Fersehsendungen auf Handys.

Die beiden Swisscom-Töchter Swisscom Broadcast und Swisscom Mobile machen einen Versuch mit einer neuen Technologie für die digitale Übertragung von Fersehsendungen auf Handys. Der Standard DVB-H (Digital Video Broadcasting - Handhelds) ist eine Weiterentwicklung des bisher verendeten Standards DVB-T (Digital Video Broadcasting - Handhelds) und wurde erst in wenigen anderen Ländern getestet.
Im Pilotversuch in Bern sollen nun die Praxistauglichkeit des neuen Standards untersucht und einige zurzeit noch offene technische Fragen geklärt werden. Am Pilot sind rund 100 Personen beteiligt, die mit Nokias Smartphone 7710 ausgerüstet werden. Während drei Monaten können sie darauf 26 verschiedene Fernsehkanäle abrufen sowie erste interaktive Dienste benützen. Die Handys wurden zu diesem Zweck mit einem speziellen DVB-H Empfänger nachgerüstet. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom-Chef wenig besorgt über mögliches Huawei-Verbot

Der Telco nutzt Komponenten des chinesischen Herstellers. CEO Christoph Aeschlimann glaubt, im Ernstfall wäre genug Zeit für eine Umrüstung.

publiziert am 3.8.2023 5
image

Swisscom: Kerngeschäft schrumpft, B2B-Bereich mit IT-Services wächst

Im 1. Halbjahr erzielte Swisscom mit leicht sinkendem Umsatz deutlich mehr Gewinn. Grund für das Plus ist der Wegfall von Sondereffekten.

publiziert am 3.8.2023 1
image

Weko meldet sich bei Swisscom in Sachen Glasfasern

Die Wettbewerbskommission hat dem Konzern den Antrag ihrer Verfügung zugestellt. Damit rückt ein definitiver Entscheid im Glasfaserstreit näher.

publiziert am 2.8.2023 2
image

Sunrise will 3G spätestens 2025 abschalten

Nach der vollständigen Abschaltung von 2G ist jetzt auch das Ende von 3G in Sicht. Swisscom und Sunrise planen das Aus für Ende 2025.

publiziert am 27.6.2023