Swisscom und Lenovo liefern Migros Arbeitsplätze per "Autopilot"

19. Juni 2018, 14:21
  • channel
  • lenovo
  • swisscom
  • migros
  • microsoft
  • windows 10
image

In einem gemeinsamen Projekt mit der Migros teste man eine "revolutionäre Art" der Bereitstellung von IT-Arbeitsplätzen, schreiben Swisscom und Lenovo in einer Mitteilung.

In einem gemeinsamen Projekt mit der Migros teste man eine "revolutionäre Art" der Bereitstellung von IT-Arbeitsplätzen, schreiben Swisscom und Lenovo in einer Mitteilung. Man teste die neue Microsoft-Technologie "Autopilot": Die Anwender erhielten dabei den neuen Arbeitsplatz originalverpackt vom Hersteller und würden diesen selbständig in Betrieb nehmen. Die Bereitstellung und Verwaltung neuer Windows-10-Geräte werde stark vereinfacht, mit nur wenigen Klicks seien sie eingerichtet, versprechen die Unternehmen.
Lenovo habe international schon verschiedene solcher Projekte umgesetzt, in der Schweiz sei die Migros aber der erste Kunde, erklärt Chris Erkel, Solution Technologist von Lenovo Schweiz, auf Anfrage von inside-channels.ch. Das Projekt dauere bis im Herbst, es umfasse derzeit 20 Arbeitsplätze, aber man rechne mit bis zu 100.
"Das Besondere daran ist die Einfachheit der Inbetriebnahme bei gleichzeitiger Sicherstellung des Workplace Managements inklusive Security und Business Applikationen, unabhängig von Ort und Firmen-Netzwerk", schwärmt Stefan Wysseier, Leiter Workplace bei Migros. Auch für die IT soll sich einiges vereinfachen: So müssten keine Images mehr bereitgestellt, keine Treiber installiert und keine komplexen Infrastrukturen verwaltet werden.
Lenovo führt die Autopilot-Projekte seit Frühling 2018 mit Early-Adopter-Kunden durch. Swisscom unterstützt das Projekt als Technologiepartner. Dies umfasse die Konzeption, die Konfiguration der Microsoft Cloud Services, sowie die Mitarbeit bei der Integration der kundenspezifischen Software-Pakete und deren Tests. Zudem werde der sogenannte Swisscom Butler, ein KI-gestützter digitaler Assistent für Windows 10, die Kunden mit dem neuen Arbeitsplatz vertraut machen.
Die Migros werde die Testresultate auswerten und prüfen, ob und wie das Verfahren in die internen Serviceprozesse integriert werden soll. Ziel sei es insbesondere bislang schwierig zu verwaltende Geräte etwa im Aussendienst oder in kleinen Niederlassungen "schlanker" auszurollen und zu betreiben. (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

So hat Globus seine IT von der Migros losgelöst

Nachdem der Detailhändler von Migros an ein ausländisches Joint-Venture verkauft wurde, mussten rund 80% der IT-Services in die Eigenständigkeit überführt werden.

publiziert am 15.8.2022
image

Zuger Gastro-Startup Menu wird amerikanisch

Der US-Spezialist für Gastro-Software PAR übernimmt den Anbieter einer Omnichannel-Bestelllösung für Restaurants.

publiziert am 15.8.2022
image

Vinci Energies (Axians) übernimmt IT-Service-Töchter von Kontron (S&T)

Vinci Energies integriert die aufgekauften Unternehmensteile in 10 Ländern, darunter auch der Schweiz, in sein ICT-Unternehmen Axians.

publiziert am 15.8.2022
image

Swisscom verliert Festnetztelefonie von Basel-Stadt an Sunrise

Im Rahmen der Mitgliedschaft bei eOperations Schweiz sind die Verwaltung des Kantons Basel-Stadt plus Uni, Spital, Verkehrs-Betriebe und Industrielle Werke zu Sunrise gewechselt.

publiziert am 12.8.2022