Swisscom und Nortel gewinnen VoIP-Projekt der Bündner Kantonsverwaltung

11. Juni 2008, 15:09
  • e-government
  • swisscom
image

Gesamtvolumen von 1,79 Millionen Franken.

Gesamtvolumen von 1,79 Millionen Franken.
Swisscom wird bei der Bündner Kantonsverwaltung ein VoIP-Telefoniesystem einführen. Wie Werner Danuser vom Amt für Informatik des Kantons Graubündens gegenüber inside-it.ch sagt, hat Swisscom den Zuschlag vor wenigen Tagen erhalten. Das vor einem halben Jahr ausgeschriebene Projekt im Gesamtvolumen von 1,79 Millionen Franken realisiert Swisscom mit Produkten des kanadischen Netzwerkausrüsters Nortel. Die Bündner Kantonsverwaltung erhält 2100 neue Endgeräte.
Nun geht es darum, die Details des Projekts auszuarbeiten. Danuser geht nach wie vor davon aus, dass die Einführung der IP-basierten Telefonanlage bis Ende Jahr abgeschlossen sein wird. (Maurizio Minetti)

Loading

Mehr zum Thema

image

Anti-Fake-News-Initiative ist vorerst vom Tisch

Mit einem Vorstoss sollten Betreiber in die Pflicht genommen werden, wenn auf ihren Onlineplattformen Falschinformationen verbreitet wurden. Zunächst sind aber Abklärungen nötig.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Wandel im Beschaffungsrecht

Am 02. Februar 2023 ist das erste Event seiner Art – "E-Government im Fokus" – von inside-it.ch über die Bühne gegangen. Wir haben mit 4 Speakern diskutiert, die das Beschaffungswesen in- und auswendig kennen.

publiziert am 3.2.2023
image

Next Episode: Das neue Simap verzögert sich nochmals

Die Entwickler haben die "Komplexität analysiert" und sind zu einer neuen Schätzung gelangt. Dieses Jahr wird’s nichts mehr mit KISSimap.

publiziert am 3.2.2023
image

Der Kanton Bern präsentiert seine Digitalisierungs-Ideen

Die Berner Regierung hat 36 Schwerpunkte der Digitalisierung vorgestellt. Darunter ein Pioniervorstoss in Sachen E-ID und ein Problemprojekt.

publiziert am 3.2.2023