Swisscom vernetzt 1000. internationalen Kundenstandort

8. Februar 2010, 10:57
  • telco
  • swisscom
image

Wie die Swisscom in einer Mitteilung schreibt, habe man den 1000.

Wie die Swisscom in einer Mitteilung schreibt, habe man den 1000. internationalen Kundenstandort vernetzt. Die 1000 Standorte würden sich auf 16 Kunden verteilen, die "fast alle zu den Top 100 Schweizer Unternehmen" gehören. Dies zeige, so die Swisscom weiter, dass sich der Abschluss strategischer Vertriebs-Partnerschaften auszahle. Wie Roman Hohl, Leiter Global Business von Swisscom, sagt, sei man auch für die Zukunft zuversichtlich. "So erweitern wir das traditionelle WAN-Geschäft sukzessive um ICT-Kommunikationslösungen und -services, um den Kunden internationale Lösungen aus einer Hand anzubieten." (bt)

Loading

Mehr zum Thema

image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022