Swisscom verteilt eine Milliarde

22. April 2009, 08:18
  • telco
  • swisscom
image

Die Aktionäre der Swisscom haben an der gestrigen Generalversammlung einen Antrag des Verwaltungsrats zur Erhöhung der ordentlichen Dividende genehmigt.

Die Aktionäre der Swisscom haben an der gestrigen Generalversammlung einen Antrag des Verwaltungsrats zur Erhöhung der ordentlichen Dividende genehmigt. Diese wird auf 19 Franken pro Aktie erhöht, was insgesamt einer Ausschüttung von rund 984 Millionen Franken beziehungsweise etwa 40 Prozent des Operating Free Cash Flow entspricht.
Gleichzeitig soll aber durch den Verzicht auf eine zusätzliche Sonderdividende oder weitere Aktienrückkäufe die Nettoverschuldung rascher vermindert werden, als bisher. Die 2006 im Rahmen des damaligen Aktienrückkaufprogramms erworbenen Aktien werden vernichtet, so dass sich das Aktienkapital um 1,64 Millionen auf 51,80 Millionen Franken reduziert.
Im Verwaltungsrat gab es einen Wechsel. Fides Baldesberger stand aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung. An ihrer Stelle wurde neu Hansueli Loosli, der Vorsitzende der Geschäftsleitung von Coop, in den Swisscom-Verwaltungsrat gewählt. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Tessiner Startup xFarm sammelt 17 Millionen

Die Finanzierungsrunde des Anbieters einer Plattform für das Management von Bauernhöfen wird von Swisscom Ventures angeführt.

publiziert am 8.8.2022
image

Weko-Busse drückt Gewinn von Swisscom

Wegen einer Busse und anderen Sondereffekten tauchte der Gewinn des Telcos im 1. Halbjahr um ein Viertel.

publiziert am 4.8.2022
image

Sunrise schaltet 2G ab, 3G bis spätestens 2026

Per Ende 2022 wird die 2G-Mobilfunktechnologie eingestellt. Sunrise folgt damit Swisscom und Salt.

publiziert am 3.8.2022
image

Neue Polizei-Software: "Basel beobachtet Vorgänge in Bern genau"

Berner Polizisten beklagen sich über die neue Software Rialto. Auch in Basel-Stadt ist deren Einsatz geplant, man warte aber noch ab, erklärt uns das Justizdepartement.

publiziert am 28.7.2022