Swisscom wächst dank Fastweb

4. März 2009, 11:10
  • telco
  • swisscom
  • geschäftszahlen
  • krise
image

Swisscom konnte im vergangenen Jahr vor allem dank der italienischen Tochter Fastweb zulegen.

Swisscom konnte im vergangenen Jahr vor allem dank der italienischen Tochter Fastweb zulegen. Der Gesamtumsatz wuchs um 10 Prozent auf 12,2 Milliarden Franken. Während der Betriebsgewinn (EBITDA) um 6,4 Prozent auf 4,8 Milliarden Franken stieg, verzeichnete Swisscom unter dem Strich einen Gewinnrückgang um 15,5 Prozent auf 1,8 Milliarden Franken. Dieser Rückgang ist auf Sonderfaktoren wie den Ausstieg aus Leasingverträgen für Festnetz- und Mobilfunkanlagen und auf den Verkauf von Tochtergesellschaften zurückzuführen.
Die Zahl der Breitbandanschlüsse konnte um 9,6 Prozent auf 1'756'000 gesteigert werden. Bemerkenswert ist die Verdoppelung bei Bluewin-TV – von 59'000 Kunden Ende 2007 auf 118'000 Ende 2008. Beim Mobilfunk stieg die Kundenzahl um 7,2 Prozent auf 5'370'000.
Swisscom ist wie viele andere Telekom-Unternehmen von der Krise kaum betroffen – kommuniziert wird schliesslich immer. Das Unternehmen geht davon aus, dass sich die Krise nur beschränkt auf die Nachfrage der Kunden nach Telekommunikationsangeboten auswirken wird. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022