Swisscom will auch ein Stück von der Public Cloud

12. November 2015, 11:06
  • channel
  • swisscom
image

Swisscom will auch ein Stück vom Kuchen: Ab heute gibt es unter dem Namen myCloud ein Angebot für Privatkunden, um Dateien in einem Schweizer Rechenzentrum ablegen zu können.

Swisscom will auch ein Stück vom Kuchen: Ab heute gibt es unter dem Namen myCloud ein Angebot für Privatkunden, um Dateien in einem Schweizer Rechenzentrum ablegen zu können.
Bis auf weiteres ist der Dienst allerdings einigen wenigen Betatestern vorbehalten. Sie können myCloud dafür kostenlos und mit unbegrenztem Speicherplatz nutzen.
Auf die Dateien kann auch von Swisscom TV 2.0 aus zugegriffen werden. Zum Start unterstützt MyCloud bei den Handys nur iOS und Android. Windows Phone soll nächstes Jahr folgen.
Wer als Betatester dabei sein will, kann sich übrigens hier registrieren. (mik)

Loading

Mehr zum Thema

image

HPE zeichnet Schweizer Partner aus

Der Channel trägt 60% des HPE-Umsatzes bei. Auch dieses Jahr ehrt der Hersteller seine besten Schweizer Partner.

publiziert am 31.1.2023
image

Competec hat eigene Marke für PC-Zubehör lanciert

Die neue Schweizer Marke Onit wurde bis jetzt nicht gross angekündigt. Das wird laut Competec bewusst so gehandhabt.

publiziert am 30.1.2023
image

Talkeasy Schweiz wird liquidiert

Am 14. Dezember 2022 wurde Talkeasy aufgelöst. Der Schweizer Telco war für seine aggressive Kundenbindung bekannt.

publiziert am 27.1.2023
image

Intel-Zahlen rasseln in den Keller

Im vergangenen Quartal fiel der Umsatz im Jahresvergleich um 32% auf 14 Milliarden Dollar. Unter dem Strich steht sogar eine rote Zahl.

publiziert am 27.1.2023