Swisscom zahlt Entschädigung für Mobile-Internet-Crash

10. November 2010, 09:20
  • telco
  • swisscom
image

Schlau: Aus Störung wird Marketing. Swisscom lässt es nicht bei einer Entschuldigung für Ausfall.

Schlau: Aus Störung wird Marketing. Swisscom lässt es nicht bei einer Entschuldigung für Ausfall.
Mit einer Gutschrift von 10 Franken entschuldigt sich die Swisscom bei seinen Kunden für den gestrigen Totalausfall des mobilen Internets. Es war praktisch den ganzen Vormittag über nicht verfügbar und konnte ab 14 Uhr allenfalls eingeschränkt benutzt werden. Erst am Abend kehrte langsam Normalität ein.
Laut Swisscom wird es nun nicht nur bei freundlichen Worten des Bedauerns bleiben. Gemäss einer soeben eingetroffenen Mitteilung entschuldigt sich jetzt Swisscom-Chef Carsten Schloter persönlich. Da das mobile Datennetz heute sehr intensiv genutzt werde, hätte diese Störung "gravierende Auswirkungen" gehabt: "Daher entschuldigen wir uns aufrichtig bei unseren Kundinnen und Kunden und bedauern die Unannehmlichkeiten". Alle Kunden von Swisscom, die gestern das mobile Datennetz nutzen wollten, erhalten deshalb die Gutschrift von 10 Franken. (vri/hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Telco-Branche gibt sich für die Replay-TV-Verrechnung mehr Zeit

In einer gemeinsamen Branchenvereinbarung geben sich die Telcos mehr Zeit, damit Replay-TV für die Provider nicht schon bald viel teurer wird. Doch die Umsetzung ist komplex.

publiziert am 20.5.2022
image

Podcast: Kostenpflichtiges Replay-TV ist wie lineares Fernsehen

In dieser Ausgabe von "Die IT-Woche" sagen wir, warum kostenpflichtiges Replay-TV falsch ist. Zudem erklären wir den gemeinsamen Tarif G12 und was dahintersteckt.

publiziert am 20.5.2022
image

"UPC" verschwindet, Telco heisst nur noch Sunrise

Das fusionierte Telekomunternehmen Sunrise UPC schreitet mit seiner Integration weiter voran. Ab kommender Woche wird Sunrise zur neuen Hauptmarke des Konzerns.

publiziert am 19.5.2022 1
image

Swisscom ist unverändert für Grundversorgung zuständig

Die Eidgenössische Kommunikations­kommission (Comcom) hat die bestehende Grund­versorgungs­konzession von Swisscom ohne Veränderungen um ein weiteres Jahr verlängert.

publiziert am 19.5.2022