Swisscom zahlt Entschädigung für Mobile-Internet-Crash

10. November 2010, 09:20
  • telco
  • swisscom
image

Schlau: Aus Störung wird Marketing. Swisscom lässt es nicht bei einer Entschuldigung für Ausfall.

Schlau: Aus Störung wird Marketing. Swisscom lässt es nicht bei einer Entschuldigung für Ausfall.
Mit einer Gutschrift von 10 Franken entschuldigt sich die Swisscom bei seinen Kunden für den gestrigen Totalausfall des mobilen Internets. Es war praktisch den ganzen Vormittag über nicht verfügbar und konnte ab 14 Uhr allenfalls eingeschränkt benutzt werden. Erst am Abend kehrte langsam Normalität ein.
Laut Swisscom wird es nun nicht nur bei freundlichen Worten des Bedauerns bleiben. Gemäss einer soeben eingetroffenen Mitteilung entschuldigt sich jetzt Swisscom-Chef Carsten Schloter persönlich. Da das mobile Datennetz heute sehr intensiv genutzt werde, hätte diese Störung "gravierende Auswirkungen" gehabt: "Daher entschuldigen wir uns aufrichtig bei unseren Kundinnen und Kunden und bedauern die Unannehmlichkeiten". Alle Kunden von Swisscom, die gestern das mobile Datennetz nutzen wollten, erhalten deshalb die Gutschrift von 10 Franken. (vri/hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022