Swisscoms Bluewin hat gestottert

9. Juni 2016, 15:05
  • telco
  • störung
  • swisscom
image

Schon wieder mussten sich heute Swisscom-Kunden ärgern.

Schon wieder mussten sich heute Swisscom-Kunden ärgern. Nachdem es Ende Mai massive Internet-Störungen gab, war heute der Webmailzugang betroffen. Kunden konnten sich vorübergehend nicht mehr auf Bluewin.ch einloggen. Die Panne war nach gut fünf Stunden behoben.
Die Störung war heute Morgen um etwa 8 Uhr aufgetreten, wie eine Swisscom-Sprecherin auf Anfrage zu einer Meldung des Lokalsenders 'Radio Zürisee' sagte. Wie viele E-Mail-Konten von der schweizweiten Störung betroffen waren, blieb unbekannt. Es sei aber nur ein Teil der Kunden gewesen.
Kurz nach 13 Uhr gaben die Swisscom-Techniker Entwarnung. Die Kunden wurden per SMS informiert, dass eine Lösung gefunden wurde und der E-Mail-Zugriff wieder zur Verfügung stehe. Die Swisscom-Techniker beobachteten die Situation vorerst noch weiter. Die genaue Ursache der Störung war nicht bekannt.
Bereits vor gut zwei Wochen war Swisscom von einer Internetpanne betroffen. Dabei waren während Stunden die Büros von zahlreichen Grosskunden wie Medien, Banken oder Speditionsfirmen vom Internet abgeschnitten. Ursache war damals ein Softwareproblem. (sda/kjo)

Loading

Mehr zum Thema

image

Deutschland testet Warnsystem Cell Broadcast

Die Schweiz spricht seit einem Jahr davon – passiert ist allerdings noch nichts. Andere EU-Staaten haben das System schon produktiv im Einsatz.

publiziert am 7.12.2022
image

Auch die Post lässt qualifiziert und digital signieren

Nach Swisscom bringt Tresorit, eine Tochter der Schweizerischen Post, eine eigene E-Signatur-Lösung. In Zusammenarbeit mit Swisssign, dem Herausgeber der SwissID.

publiziert am 30.11.2022 2
image

Nächste Swisscom-Niederlage im Glasfaserstreit

Das Bundesgericht bestätigt das Urteil der Vorinstanz. Doch erstens steht das wesentlich wichtigere Urteil im Glasfaserstreit noch aus und zweitens tut Swisscom die Entschädigungszahlung nicht weh.

publiziert am 30.11.2022 5
image

T-Systems will Belegschaft in Indien fast verdoppeln

Das Unternehmen ist eine Partnerschaft mit dem indischen IT-Riesen Tech Mahindra eingegangen. So will T-Systems sein Angebot an Digital- und Cloud-Services ausbauen.

publiziert am 29.11.2022