Swisscows: Schweizer Suchmuhschine setzt auf Datenschutz

27. Juni 2014 um 10:05
  • channel
  • schweiz
image

Die Nachbeben der NSA-Affäre bringen neue Suchmaschinen hervor.

Die Nachbeben der NSA-Affäre bringen neue Suchmaschinen hervor.
Ein günstiger Zeitpunkt für neue Suchmaschinen. Die NSA-Affäre, zu lancieren.
Swisscows trumpft angeblich in zwei Punkten: Datensicherheit und Suchalgorithmus. Es werden keinerlei Daten gemessen. Einzig die Anzahl Suchanfragen wird gespeichert, verspricht das Unternehmen. Weil die Server von Swisscows in der Schweiz stehen, unterliegen sie dem Schweizer Datenschutzgesetz.
Hulbee spricht von einer semantischen Suche. Das bedeute, Swisscows suche nicht nach Ergebnissen über die Suchworte, sondern über deren Zusammenhang. An dieser Errungenschaft sollen die Entwickler 14 Jahre lang getüftelt haben. Swisscows selbst nennt sich übrigens eine Antwortmaschine.
Deutsche Ebenfalls am Start
Unbubble heisst eine weitere Alternative aus Deutschland. Sie trumpft nicht mit einer semantischen Suche, verspricht aber ebenfalls den Schutz der Privatsphäre. Zusätzlich gibt die Suchmaschine an, nur Ökostrom zu nutzen. Das Ingenieurbüro Sasse betreibt die Plattform und treibt die Softwareentwicklung weiter voran.
Unbubble wirbt mit den Ergebnissen von anderen Suchmaschinen. Während Swisscows einen Grossteil der mit Bing erzielten Treffer als eigene zurückgibt, sortiert Unbubble die Ergebnisse nach Suchmaschinen und zeigt die drei besten an. (csi)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

BSI kauft österreichisches Fintech

Mit der Übernahme von Riskine will der Schweizer Softwarehersteller im Ausland weiter Fuss fassen. In Österreich entsteht ein neuer Standort.

publiziert am 15.5.2024
image

Adnovum-Umsatz stagniert

Das Schweizer Software-Unternehmen hat trotzdem wieder zusätzliches Personal eingestellt und meldet eine hohe Nachfrage im Security-Bereich.

publiziert am 15.5.2024
image

AWS und Microsoft investieren Milliarden in Europa

Es fliessen viele Big-Tech-Milliarden nach Deutschland und Frankreich. Auch die Schweiz geht nicht leer aus.

publiziert am 15.5.2024
image

Softwareone steigert Umsatz und Gewinn

Im ersten Quartal 2024 konnte der Stanser IT-Dienstleister gute Zahlen präsentieren. Ein Verkauf des Unternehmens an Bain Capital wird wahrscheinlicher.

publiziert am 15.5.2024