swisspro übernimmt Innerschweizer Urca

4. Juni 2008, 09:43
  • telco
  • swisspro
image

Der Netzwerk-, Security- und Infrastrukturspezialist swisspro übernimmt zu einem nicht genannten Betrag und rückwirkend auf den 1.

Der Netzwerk-, Security- und Infrastrukturspezialist swisspro übernimmt zu einem nicht genannten Betrag und rückwirkend auf den 1. Januar 2008 den Baarer Telefonie-Spezialisten Urca samt 12 Mitarbeitenden. Mit dem Kauf von Urca will swisspro ihre Stellung mit Aastra Telecom und Produkten von Alcatel-Lucent in der Innerschweiz verstärken.
swisspro beschäftigt unterdessen über 380 Mitarbeitende an 15 Standorten. Der Kommunikationsspezialist bietet unter vielen anderem auch eine fortschrittliche IT- und Kommunikations-Komplettlösung für KMU zu monatlichen Fixpreisen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Telekom-Chefs fordern mehr Unterstützung der Politik

Angesichts der Flut an Einsprachen gegen neue 5G-Mobilfunkantennen wünschen sich die Chefs der grossen Schweizer Telcos mehr Unterstützung durch die Politik. Punkto Glasfaserausbau zeigen sie indes wenig Kompromissbereitschaft.

publiziert am 22.6.2022
image

"Störungen wie letzte Woche wollen wir nie mehr sehen"

Jede Panne löst Turbulenzen und Unsicherheiten aus, sagte Bundesrätin Sommaruga an einem Telco-Anlass. Ihr Departement will nächstens Bestimmungen zur Netzstabilität vorschlagen.

publiziert am 21.6.2022 1
image

Aggressive Rabatte der "Grossen" belasten GGA Maur

Die Genossenschaft erwirtschaftete 2021 mehr Gewinn. Tiefe Preise der grossen Telcos führten aber zu Umsatzein­bussen.

publiziert am 9.6.2022
image

Kabelschaden: Aargauer Gemeinde komplett offline

Voraussichtlich bis Donnerstag sind in der Gemeinde Remigen mehrere hundert Kunden von Internet, Internet-TV und Telefonfestnetz abgehängt.

publiziert am 7.6.2022