Switch meldet Malware-Anstieg auf Schweizer Websites

6. Juni 2013 um 14:34
  • security
  • switch
image

Laut einer Mitteilung der Stiftung Switch wurden im ersten Quartal dieses Jahres insgesamt 713 Websites mit den Endungen .

Laut einer Mitteilung der Stiftung Switch wurden im ersten Quartal dieses Jahres insgesamt 713 Websites mit den Endungen .ch oder .li gefunden, die mit Malware verseucht waren, 25 Prozent mehr als in ersten Quartal 2012. 562 davon wurden gesäubert, nach dem Switch die Betreiber informierte. Bei 109 weiteren reagierten die Betreiber erst, nachdem die Site blockiert wurde, weitere 29 nachdem sie aufgefordert wurden, sich zu identifizieren. In zwölf Fällen reagierten die Betreiber gar nicht, worauf Switch die entsprechenden Domains löschte. Wegen einer Site wurden die Behörden informiert.
Switch betreut als Registry die .ch- und .li-Domains. Die Stiftung kümmert sich aber nicht nur um den Betrieb der dazugehörigen DNS-Server, sondern durchsucht den Quellcode dieser Sites seit rund drei Jahren regelmässig nach Schadcode, der Besucher mit Malware infizieren könnte. Zudem sorgt sie durch einen fixen Prozess, der bis zur Löschung einer Domain gehen kann, dafür, dass Site-Betreiber die Malware auch entfernen. (hjm)

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Weiterer Supply-Chain-Angriff auf Open-Source-Bibliothek

Cyberkriminelle wollten sich Zugang zu einem Open-Source-Projekt erschleichen. Das zeigt die Anfälligkeit von solchen Lösungen.

publiziert am 16.4.2024
image

Zero-Day-Lücke bedroht PAN-OS-Software von Palo Alto

Während drei Wochen konnten Hacker über eine kritische Schwachstelle in den betroffenen Systemen Remotecode ausführen. Der Hersteller empfiehlt dringende Massnahmen.

publiziert am 15.4.2024
image

Wo sich der Grossteil der Cybercrime-Aktivitäten abspielt

Eine Forschungsarbeit der Universität Oxford zeigt die globalen Cybercrime-Hotspots. Dies soll dem privaten wie öffentlichen Sektor helfen, Ressourcen gezielt einzusetzen.

publiziert am 12.4.2024
image

Podcast: Das Gesundheitswesen und die Cybersicherheit

Das Bundesamt für Gesundheit ist auf der Suche nach einem Dienstleister, der Unterstützung im Bereich Cybersicherheit bietet. In einer Ausschreibung haben wir mehrere Mängel festgestellt. In der aktuellen Podcast-Episode reden wir unter anderem darüber.

publiziert am 12.4.2024