Switchplus holt erfahrenen ISP-Crack

9. September 2009, 13:06
  • green
  • switch
image

Die Switch-Tochter switchplus, die künftig auf dem freien Markt Dienstleistungen wie Webhosting anbieten will, schlägt erste Pflöcke ein.

Die Switch-Tochter switchplus, die künftig auf dem freien Markt Dienstleistungen wie Webhosting anbieten will, schlägt erste Pflöcke ein. Und zwar hat man mit René Maurer einen erfahrenen ISP-Manager als Leiter Webservices geholt. Maurer soll bei switchplus die Hosting-Infrastruktur aufbauen und die Produkte entwickeln.
Maurer war bis zur Übernahme durch Swisscom CIO beim unabhängigen Provider Cybernet.
Die Chance, sozusagen auf der "grünen Wiese" einen Internet-Dienstleister aufzubauen, habe ihn sehr verlockt, so Maurer zu inside-channels.ch. "Ich finde die Aufgabe, quasi in einem Startup bei Null anfangen zu können, sehr reizvoll," so Maurer.
Bereits diesen Juni enthüllten wir, die eine Bevorzugung von switchplus durch die Stiftung befürchten. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022
image

Im nächsten Jahr kommt die Schweizer Hochschul-Cloud

Switch startet mit der Cloud in 2 Rechenzentren von Green. Ein Ausbau sei angedacht, erklärt uns die Stiftung.

publiziert am 10.11.2022
image

Exklusiv: Schweizer RZ-Standorte von AWS sind bekannt

Amazon Web Services mietet sich bei Vantage, Interxion und Green ein. Offiziell bestätigen will das allerdings niemand. Aus Sicherheitsgründen.

publiziert am 8.9.2022 4
image

#Security: IPv6 – ein unbeliebtes IT-Thema feiert Jubiläum

Die Version 6 des Internetprotokolls wurde vor 5 Jahren als Internetstandard definiert und soll damit als Basis für die Digitalisierung dienen. Ein wichtiges Thema für IT-Betreiber und Sicherheitsverantwortliche.

publiziert am 17.6.2022