Symantec bringt "Virenschutz" für Autos

15. Juni 2016, 10:36
  • security
  • software
  • symantec
  • sicherheit
image

Je mehr Soft- und Hardware in einem Auto steckt, desto grösser wird die Gefahr, dass diese manipuliert oder durch Dritte kontrolliert sein könnte.

Je mehr Soft- und Hardware in einem Auto steckt, desto grösser wird die Gefahr, dass diese manipuliert oder durch Dritte kontrolliert sein könnte. Es braucht nicht viel Fantasie sich in Zeiten von "Ransomware" vorzustellen, was Erpresser mit einem erfolgreich gehackten Auto anstellen könnten.
Entsprechend sind Autos und Autoelektronik ein wachsender Markt für Security-Hersteller. So hat Symantec eine Security-Lösung für Autos vorgestellt. "Anomaly Detection for Automotive" untersucht den Datenverkehr im CAN-Bus. CAN wird in Autos (und vielen anderen Maschinen) als Netzwerk-Protokoll verwendet. Die Aktivitäten aller Geräte innerhalb des Autos werden überwacht.
Das System, eine Kombination von kleiner, im Auto verbauter Hardware und einer zentralen Lösung von Symantec "als Service", lernt das "normale" Verhalten eines Automodells und meldet verdächtige Botschaften der Systeme. Ist das Auto offline, so erstellt es Protolle, die dann bei einem Service abgeliefert werden. Mit diesen Eigenschaften soll es vor Angriffen und Auto-Malware schützen, die man noch gar nicht kennt. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberangriff auf Infopro trifft auch Gemeinde Messen

Die Solothurner Gemeinde musste ihre Services nach einem Angriff herunterfahren. Derzeit kommuniziert sie über eine provisorische GMX-E-Mail-Adresse.

publiziert am 25.11.2022
image

Whatsapp-Leck: Millionen Schweizer Handynummern landen im Netz

Durch einen Hack haben Unbekannte fast 500 Millionen Whatsapp-Telefonnummern ergaunert und verkaufen diese nun im Web. Auch Schweizer Userinnen und User sind davon betroffen.

publiziert am 25.11.2022 1
image

Cyberkriminelle attackieren EU-Parlament

Die Website des EU-Parlaments wurde Ziel eines DDoS-Angriffes. Dahinter steckte angeblich eine kremlnahe Cyberbande.

publiziert am 24.11.2022
image

Studie: Jugendliche werden nachlässiger beim Datenschutz

Die Sorge, dass persönliche Informationen im Netz landen, hat bei Jugendlichen abgenommen. Aber erstens haben junge Menschen grössere Probleme im Netz und zweitens sind Erwachsene nicht besser.

publiziert am 24.11.2022 1