Symantec kauft Anti-Phishing-Spezialisten

23. September 2005, 12:17
  • symantec
  • veritas
  • visa
  • deutsche bank
image

Symantec, Hersteller von Security-Software, hat nach --http://www.

Symantec, Hersteller von Security-Software, hat nach Veritas einen weiteren Software-Hersteller gekauft. Heute gab das Unternehmen bekannt, den Anti-Phishing-Spezialisten, WholeSecurity, übernommen zu haben. Das Know-how von WholeSecurity (Lösungen erkennen Schädlinge an ihrem Verhalten) soll für Consumer-, wie auch für Enterprise-Produkte von Symantec verwendet werden.
Visa, die Deutsche Bank und eBay zählen zu den Kunden von WholeSecurity. Die Hälfte der Kunden des texanischen Unternehmens kommt aus dem Finanz-Sektor. Sein erstes Produkt lancierte WholeSecurity erst im März 2003.
Finanzielle Details zur Übernahme nannten die beiden Unternehmen nicht. Im Oktober soll die Transaktion abgeschlossen sein. (mim)

Loading

Mehr zum Thema

image

Ransomware-Angriffe via virtuelle Maschinen immer beliebter

VM-Attacken sind häufiger und werden von den berüchtigsten Banden ausgeführt, wie die "Top 10" der Malwares zeigt.

publiziert am 29.6.2021
image

Deutsche Bank setzt auf Oracle-Cloud On-Prem

Kernanwendungen werden auf einer Plattform konsolidiert. Die Grossbank will mit der Migration auch viel Geld sparen.

publiziert am 24.6.2021
image

Broadcom verschiebt sein Software-Portfolio in die Google Cloud

Die beiden Unternehmen gehen eine strategische Partnerschaft ein. Unter anderem wurden Symantec-Services bereits in die Cloud migriert.

publiziert am 14.4.2021
image

Verteilte Daten einheitlich sichern

Mit der Corona-Pandemie stieg das Sicherheitsrisiko für Unternehmensdaten weiter an. Dezentral gespeicherte Daten verwalten und absichern zu können, wird immer mehr zur Herausforderung. Der Value Added Distributor TIM Storage Solutions AG erklärt, worauf es dabei ankommt.