Symantec will Consulting-Geschäft der Partner fördern

13. April 2010, 10:08
  • symantec
  • channel
  • consultant
  • services
image

Symantec will das mit Symantec-Produkten verbundene Service- und insbesondere Consulting-Geschäft seiner Partner fördern.

Symantec will das mit Symantec-Produkten verbundene Service- und insbesondere Consulting-Geschäft seiner Partner fördern. Kundengespräche, so der Storage- und Security-Softwarehersteller, hätten ergeben, dass sich diese eine grössere Auswahl an qualifizierten Servicedienstleistern wünschen.
Im Rahmen der Initiative will Symantec unter anderem den Ausbau von Schulungs-Programmen, die Partner im Consulting-Bereich unterstützen, fördern. Generell soll die Zusammenarbeit im Services-Partnerprogramm enger und der Zugang zu Best Practices rund um Symantec-Lösungen sichergestellt werden. Partner sollen zudem regelmässig evaluiert werden.
Etwas misstrauisch könnten manche Partner allerdings den Plan des Herstellers aufnehmen, in Zukunft mit allen Kunden selbst Kontakt aufzunehmen, um die für sie beste Option für Consulting – direkt durch Symantec oder über einen Partner – zu diskutieren. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

All for One legt Schweizer Töchter zusammen

Die beiden SAP-Dienstleister Process-Partner und ASC werden zu All for One Switzerland.

publiziert am 29.9.2022
image

Geopolitische Lage dämpft Erwartungen der Schweizer ICT-Branche

Der Swico-Index zur Stimmung in der ICT-Branche ist erneut rückläufig. Die Anbieter glauben aber, dass sich die Auftragslage positiv entwickelt.

publiziert am 28.9.2022
image

Abra Software will nach Besitzerwechsel expandieren

Das Investment-Unternehmen Elvaston hat die Aktienmehrheit übernommen. Nun soll der ERP-Anbieter durch weitere Akquisitionen wachsen.

publiziert am 28.9.2022
image

Zweites Rechenzentrum für Google Cloud in der Schweiz kommt bald

In 12 bis 18 Monaten will Google hierzulande ein zweites RZ für seine Cloud-Dienste eröffnen. Dies hat Cloud-Chef Roi Tavor im Rahmen eines Medienroundtables verraten.

publiziert am 28.9.2022